Hitchens dreht antireligiöse Doku

Christopher Hitchens im Irak (links, Quelle: nymag.com)

Der Religionskritiker Christopher Hitchens hat in einem Interview mit dem kanadischen Fernsehmagazin „The Hour“ angekündigt, eine Dokumentation aus seinem Buch „Der Herr ist kein Hirte“ (God Is Not Great) zu machen.

Die Doku wird eine Kritik der heiligen Texte enthalten, sowie Interviews mit Religionsvertretern (darunter auch Extremisten), sowie Interviews mit denjenigen, die gegen die Fanatiker kämpfen (vermutlich vor allem Islamkritiker und Frauen) und mehr. Auf die Frage, ob es eine wütendere Version von Bill Mahers „Religulous“ werden solle, sagte Hitchens: „Nein, witziger“. Er fügte hinzu: „Härter und witziger.“ Auf jeden Fall soll es ein „Major Motion Picture“ werden, also eine aufwändige Produktion für die Kinos.

Hat Gott am Ende doch meine Gebete erhört!

3 Kommentare zu „Hitchens dreht antireligiöse Doku

  1. Wow, darauf freue ich mich jetzt schon.Ich muss nur noch mein Englisch verbessern.

    1. Wenn der Film in Deutschland erscheint, gibt es vermutlich eine Synchronisierung oder zumindest Untertitel.
      Aber lass dich dadurch nicht vom Lernen abhalten. ^-^

Kommentare sind geschlossen.