Pro-Lifer sind elende Sünder

Pro-Lifer wollen als Kirchengemeinschaften einen Rabatt auf SprengstoffNachdem mich geschätzte tausend Leute auf dieses Ereignis hingewiesen haben, muss ich wohl etwas darüber schreiben: In den USA wurde der „Abtreibungsarzt“ George Tiller von einem fanatischen Abtreibungsgegner ermordet. Der Täter ist „für das Leben“, aber das ist wohl relativ, wenn es um das Leben von Ärzten geht.

Die Abtreibungsproblematik halte ich, wie die Tierrechtsfrage, für ein äußert komplexes Thema, das ich in dem Artikel „Empfängnis ist Mord“ näher kommentiert habe. Man muss schon genau hinsehen, bevor man sich allzu deutlich für eine bestimmte Position entscheidet. Aber eines steht fest: Ich kann diese dogmatischen, heuchlerischen Pro-Lifer nicht ausstehen!

Der wohl abscheulichste Nebenschauplatz dieses an sich schon abscheulichen Mordes sind die Kommentare von anderen Pro-Lifern, welche das Verbrechen nur halbherzig entschuldigen, oder sogar verteidigen. Bei Christian Newswire erfahren wir von dem bekannten Pro-Lifer Randall Terry: „George Tiller war ein Massenmörder. Wir trauern um ihn, dass er nicht genug Zeit hatte, seine Seele für die Begegnung mit Gott vorzubereiten. Aber ich mache mir mehr Sorgen darüber, dass die Obama-Regierung den Mord an Tiller dafür missbrauchen wird, um Pro-Lifer dahingehend einzuschüchtern, unsere effektivste Rhetorik und unsere effektivsten Aktionen aufzugeben.“

Kein Wort der Verurteilung für den Täter, kein Wort für die Angehörigen des Opfers. Aber ein noch viel wüsteres Kommentar kommt von meiner amerikanischen Erznemesis, der notorischen Pro-Liferin und christlichen Fundamentalistin Gingi Edwards:

„George Tiller hat persönlich mehr Babies getötet, als Amerika Soldaten in Vietnam verloren hat. […] Trotz seiner radikalen Geschäfte im Abtreibungsextremismus in den letzten 35 Jahren, hat Tiller in den 35 Jahren seiner Karriere im Massenbabymord nur drei Mal physische Gewalt erfahren: 1985 fand ein Bombenanschlag auf seine Klinik statt und am 19. August 1993 wurde er außerhalb seiner Wichita-Klinik in beide Arme geschossen. Und am 31. Mail 2009 wurde Tiller erschossen, als er als Platzanweiser beim Gottesdienst behilflich war.“

Ja, es ist furchtbar. Wie kann man nur bei einem Gottesdienst behilflich sein? Aber diese durchgeknallte Entschuldigung für den Mord an einem Arzt geht weiter: Edwards vergleicht Tiller mit Massenmördern wie Jeffrey Dahmer und Ted Bundy, außerdem mit Lee Harvey Oswald und mit den Nazischergen, die den Holocaust durchgeführt haben. „Insofern sie nicht prinzipiell gegen die Todesstrafe sind, dann stimmen diejenigen, die Abtreibung für Mord halten, darin überein, dass die Strafe für das Verbrechen massenhaften Kindestodschlags der Tod ist. Und obwohl die Methode und die Mittel dieser Exekution abscheulich sind, gilt das nicht für das Endergebnis“, sagt Gingi Edwards weiter.

„Tiller wurde getötet, weil er sich als Abtreibungsbefürworter betätigt hat. Pro-Lifer müssen sich nicht dafür entschuldigen. Beide Männer haben sich des Blutvergießens schuldig gemacht und diese Tragödie ist traurig, aber ein all zu reales Zeugnis der biblischen Wahrheit, dass die, die mit dem Schwert leben, durch das Schwert umkommen werden.“

Gingi Edwards ist das perfekte Beispiel für einen Menschen, dessen Gehirn vom Religionsvirus infiziert und versklavt wurde. Kein normaler Mensch, der weiß, dass bei der Abtreibung in der Regel nur ein paar gefühllose Zellen getötet werden (weniger, als getötet werden, als wenn man sich an der Nase kratzt), würde so etwas Abartiges von sich geben.

3 Kommentare zu „Pro-Lifer sind elende Sünder

  1. Ab welchem Monat spricht man von Spätabtreibungen?
    Und kann man dann noch immer von „gefühlslosen Zellen“ sprechen?

  2. Ab wann kann man überhaupt von einem menschlichen Wesen sprechen? Ich meine, keiner oder kaum einer wird sich erinnern, wie es im Mutterleib war. Und richtiges Denken war da auch noch nicht entwickelt. Im Grunde ist diese Art von Abtreibung nicht anders als das Töten von Tieren.

  3. Jeder Mensch ist Sünder, auch du. Nur einige wissen es und geben es zu, andere sind mit gottloser Blindheit geschlagen, so wie du. Aber du kannst das ändern.

Kommentare sind geschlossen.