Homöopathie tötet!

Alternative Ambulanz

Homöopathie ist der unwissenschaftliche Glaube, dass unendlich verdünnte Medizin in Wasser diverse Krankheiten heilen kann. Sie ist vielleicht die lächerlichste aller Varianten der „alternativen“ Medizin, da sie eindeutig nicht funktionieren kann, nicht funktioniert und mehrmals getestet und die Wirkungslosigkeit bewiesen wurde.

(Dieser Artikel ist meine Übersetzung des gleichnamigen Blogbeitrags von dem Astronomen Phil Plait.)

Und jene, die fragen, „wem schadet’s?“, dürfen ihre Frage an Thomas Sam und seine Frau Manju Sam richten, deren neun Monate alte Tochter aufgrund von dem Glauben ihrer Eltern an Homöopathie gestorben ist.

Das Mädchen im Säuglingsalter, Gloria Thomas, starb an den Komplikationen mit einem Hautausschlag (Ekzem). Das ist eine Hautkrankheit, die man einfach behandeln kann (die Mittel heilen Ekzeme nicht, aber halten sie in Schach), aber die Behandlung wurde dem kleinen Mädchen von ihren Eltern vorenthalten, die den Rat der Ärzte zurückwiesen und stattdessen homöopathische Mittel verwendeten. Der Zustand des Babys wurde schlimmer und ihre Haut bedeckt mit Ausschlägen und offenen Rissen. Diese Risse ließen Krankheitserreger hinein, die ihr kleiner Körper nicht bekämpfen konnte. Sie wurde unterernährt, weil sie alle ihre Nahrungsmittel darauf verwendete, Infektionskrankheiten abzuwehren, anstatt zu wachsen und um andere, normale Körperfunktionen eines Säuglings aktiv zu halten. Sie war stetig krank und voller Schmerzen, aber ihre Eltern blieben bei der Homöopathie. Als das kleine Mädchen eine Augeninfektion entwickelte, brachten sie ihre Eltern endlich in ein Krankenhaus, aber es war zu spät:  Die kleine Gloria Thomas starb an Sepsis durch die Infektion.

Thomas und Manju Sam wurden gestern wegen Totschlags von einem australischen Gericht verurteilt. Als Vater kann ich mir nicht einmal ansatzweise den Schmerz vorstellen, den die beiden durchmachen, den Kummer und den emotionalen Schock. Aber lasst uns eines klar feststellen: Ihr Glaube an eindeutig unwissenschaftliche medizinische Praktiken tötete ihr Baby. Homöopathie funktioniert nicht, aber weil sie in einer Umwelt aufgewachsen sind, die den Glauben an Homöopathie unterstützt, haben sie auf diese vertraut. Sie haben sie verwendet und sie haben echte, wissenschaftsbasierte Medizin abgelehnt. Und ihre Tochter hat die schmerzhaften Konsequenzen tragen müssen.

Und Schmerzen hat sie erlitten! Die Berichte der Kinderärzte, die zu spät dazu kamen, der kleinen Gloria Thomas zu helfen, sind schlichtweg entsetzlich.

Jedes Mal, wenn ich von so etwas höre – ein Baby, das aufgrund von „alternativer“ Medizin stirbt, oder von den Lügen und von den Fehlinformationen der Bewegung gegen Impfung, oder eines anderen Glaubenssystems, das mit der Realität kollidiert – dann stirbt auch ein Teil von mir. Ich habe meine Tochter in den Händen gehalten, kurz nachdem sie geboren wurde, und ich hätte alles getan, um sie zu beschützen, und dazu gehörte und gehört, dass ich sie vor Menschen beschütze, die so vehement gegen die Realität ankämpfen.

Die Realität ist, dass die Bemühungen der Bewegung gegen Impfung dazu führen werden, dass Babies sterben. Die Realität ist, dass der Glaube an Homöopathie dazu führen wird, dass mehr Babies sterben. Die Realität ist, dass die Ablehnung von wissenschaftsbasierter Medizin dazu führen wird, dass mehr Babies sterben.

Und ich weiß, dass diese Worte auf viele taube Ohren fallen werden. Und ich garantiere, dass die Kommentare auf diesen Beitrag viele laute und irrationale Argumente enthalten werden, die Homöopathie und die Anti-Impfer unterstützen. Ich habe es schon zuvor gesehen und ich weiß, dass viele dieser Leute komplett immun sind gegenüber Vernunft und Logik. Und falls Sie sich fragen, was sie aufwecken wird, dann lautet die Antwort, dass es gut und gerne nichts sein könnte. Lesen Sie nur, was Gloria Thomas Vater – der Mann, der geradeeben für den Totschlag seiner eigenen Tochter verurteilt wurde – zu sagen hatte:

Aber selbst als Gloria starb, hielt Thomas Sam an seinem Glauben fest, dass Homöopathie der konventionellen Medizin ebenbürtig wäre, um Ekzeme zu heilen.

Er sagte der Polizei: „Schulmedizin hätte ihr Leben verlängert… aber sie hätte dabei mehr gelitten. Schulmedizin wird sie nicht heilen und das ist es, woran ich stark glaube.“

Er und seine Frau werden die nächsten 25 Jahre im Gefängnis verbringen, wo sie genug Zeit haben werden, ihre Überzeugungen zu überdenken.

14 Kommentare zu „Homöopathie tötet!

  1. Noch verrückter ist es, wenn man gar auf Gott vertraut. Wer sich selbst derart peinigen will, soll das von mir aus tun, aber wer unschuldige Kinder für diesen Wahnwitz missbraucht, ist absolut irre und sollte in jedem Fall einer empfindlichen Strafe zugeführt werden.

  2. Zwar quasi Extrembeispiele, aber dafür sehr gute und nachweisbare (im Gegensatz zu den meisten Impfkritiker-Statistiken)
    Was ich eher als naheliegendere Gefahr sehe ist allerdings neben den Volksverdummung der Kostenanstieg im Gesundheitssektor durch das Ausbügeln durch Verzögern sinnvoller Thrapien.

  3. Aufgrund von dem Benutzen des Dativs geht es dem Genitiv wirklich schlecht. 😦

    Übrigens wurde ich auch mal mit homöopathischen Zuckerkügelchen behandelt. Ich hatte eine Lymphknotenentzündung, welche auch relativ schnell verschwand.
    Vermutlich hatten die Antibiotika und die vier Tage Bettruhe nichts damit zu tun. 😉

  4. Das ist natürlich eine Möglichkeit – nur die negativen Beispiele darzustellen… wenn ich daran denke, wieviele Menschen trotz medizinischer Behandlung sterben.Ich denke, es ist wichtig, die Grenzen der Möglichkeiten in den verschiedenen Bereichen zu erkennen.Und Studien.. davon halte ich überhaupt nichts.. man kann Studien pro und kontra kriegen – kommt drauf an, was man will – egal in welchen Bereichen.

    1. Zu behaupten, dass man für jeden Sachverhalt eine Studie findet, stimmt. Jedoch gibt es gute Studie und schlechte. Alle Studien betreffend Homöopathie, die statistisch signifikante Ergebnisse ergaben, waren schlecht entworfen, methodisch falsch durchgeführt, betrügerisch und / oder nicht reproduzierbar. Das passiert auch bei der Pharma und auch das wird früher oder später entdeckt (wie z.B. der Vioxx-Skandal). Das rüttelt jedoch nicht an den naturwissenschaftlichen Prinzipien sondern betrifft nur dieses eine Medikament. Die homöopathische Forschung versucht im übertragenen Sinn zu beweisen, dass die Erde flach ist. Bisher ist es ihr aber nicht gelungen.

  5. Na, dann hoffe ich mal, dass der Moderator auch etwas stehen lässt, was nicht seiner Meinung entspricht – das wäre Toleranz….

  6. „wieviele Menschen trotz medizinischer Behandlung sterben“

    Wenn jemand schwer krank ist, kann es natürlich sein, dass selbst die wissenschaftsbasierte Medizin ihm nicht mehr helfen kann. Aber zumindest hat sie nachweislich eine Wirkung, selbst falls diese nicht immer hinreichend ist. Die Homöopathie ist nachweislich komplett wirkungslos.

    Es kommt keineswegs darauf an, was „man will“. Dass Mediziner ein Interesse daran hätten, eine tatsächlich wirksame Medizin in ihren Studien als wirkungslos darzustellen, ist eine nicht durch Belege gestützte Verschwörungstheorie.

    Es ist einfach unfassbar, dass Anhänger der Homöopathie in der Lage sind, den obenstehenden Text zu lesen und noch immer keinen Millimeter von ihrer Position abzuweichen.

  7. Ich bin kein Anhänger der Homöopathie – ich mag es nur nicht, wenn die Kritik sich auf eine Studie stützt. Ich bin mir sicher, dass es ebenfalls Studien gibt, die belegen, dass sie nützt – sozusagen nach Gusto…Ich denke, dass die Homöopathie in keinsterlei Weise die konservative Medizin ersetzen kann. Ergänzen vielleicht, aber das sollte jedem selbst überlassen sein.

  8. „Dass Mediziner ein Interesse daran hätten, eine tatsächlich wirksame Medizin in ihren Studien als wirkungslos darzustellen, ist eine nicht durch Belege gestützte Verschwörungstheorie. “

    Interessant daran ist ja auch, das die Verschwörungstheoretiker, die gerne auf die „Pharmamafia“ hinweisen,geflissentlich ignorieren, wieviel Geld die Hersteller von Homöopathischen Präparaten machen. Fast ohne Aufwand für die Herstellung und vor allem ohne alle Kosten für Entwicklung und Forschung, ganz im Gegensatz zur Pharmaindustrie.
    Da gibt es einen ganz massiven Interessenblock, der daran interessiert ist, Homöopathie und verwandte Verfahren möglichst weiter zu etablieren.

    Ich konnte da von ca. 194-1998 einen ganz guten Einblick in die Homöopathie-„Industrie“ nehmen, da ich als selbstständiger HW/SW-Entwickler auch für einen kleineren Hersteller „alternativmedizinischer“ Geräte Auftragsarbeiten gemacht habe und da teils recht engen Kontakt hatte.

  9. Das mit der Pharmamafia ist aber auch nicht soweit entfernt. Manche Preise für Medikamente sind einfach nur unverschämt, und wenn dann der Pharmakonzern auch noch ein Monopol auf jene hat, kann er die Preise setzen, wie er will. Ich kenne das aus zweiter Hand ^^

  10. „wenn ich daran denke, wie viele Menschen trotz medizinischer Behandlung sterben.“

    Alle sterben sie, jeder stirbt, egal wie gut die medizinische Behandlung ist…

  11. Sicher gibt es Kartellabsprachen etc. und diverse andere quasi-kriminelle Geschichten in der Pharmaindustrie, keine Frage! Und das da vieles im Argen liegt, ist mir auch klar. Mir geht nur die Blindheit und völlige Naivität gegenüber genau denselben Problemen (und anderen, eigenen) in der „Alternativmedizinindustrie“ auf den Keks.

  12. Es gibt eine große Zahl von wissenschaftlichen Studien die belegen, dass Homöopathie wirksam ist. Daneben gibt es auch in Deutschland hundete von Ärzten (so wie mich) die ihr sehr schmalspuriges schulmedizinisches Weltbild aus langjähriger Erfahrung korrigiert haben.

    Letztlich ist es ganz einfach:

    For those who believe, no more proof is necessary. For those who disbelieve no amount of proof is sufficient.

    Ich bin hier nur einmaliger Gast und empfehle jedem eine gesunde Skepsis gegenüber der Schulmedizin und sich vielleicht doch mal die Seite Impfritik.de oder Ärzte für individuelle Impfentscheidungen anzuschauen. Da tummeln sich keineswegs nur Spinner.

    Alles Gute!
    medoc

Kommentare sind geschlossen.