Aktion: Netz gegen Liechtenstein

Was ist los?

Eines der größten Probleme in unserer Gesellschaft ist bekanntlich die Aggression gegenüber Minderheiten.

Deshalb veröffentliche ich hier eine Website gegen Liechtenstein, dieses blöde kleine Land unten am Eck von Deutschland.

Verschwörung!

Liechtenstein hat sich in den vergangenen zehn Jahren in eine hochgefährliche Atommacht verwandelt, die vor nichts zurückschreckt, um ihrem Land internationale Bedeutung zukommen zu lassen. Jedenfalls hat mir das einer der 20 Bewohner Liechtensteins versichert, auch wenn er betrunken im Straßengraben lag.

Was tun?

Der Rest der Welt hat nur eine Chance, Liechtenstein von seinem finsteren Vorhaben abzuhalten: Amerika! Die USA rüsten nämlich schon seit Jahren gegen Liechtenstein auf – nur so für den Fall – und der Fall ist jetzt eingetreten!

Krieg!

Ich habe einen Song gegen Liechtenstein geschrieben,  für die Freiheit!

1

Ein Land so klein und unbekannt,

Atomwaffen in der Hand!

Demokratie und Menschenrechte,

sind für die das total Schlechte!

2

Das Ding ist eine Monarchie,

kaum zu fassen, glaubst du nie!

Isoliert von der Außenwelt,

Gibt es nichts was sie aufhält!

Refrain

Liechtenstein – die Geißel der Menschheit!

Liechtenstein – ein Schlag ins Gesicht!

Liechtenstein – echt keine Schönheit!

Liechtenstein – das Jüngste Gericht!

3

Schon zu lange unbedeutend,

Weltherrschaft wird angestrebt!

Millionen wurden schon erbeutet,

Geld ist da gut angelegt!

4

Hast du ein Geld zu viel verdient,

bei ihrer Bank wirst du gut bedient!

Niemand erfährt woher es kam,

sie legten es in Atomwaffen an!

Neues über Liechtenstein

Sie haben schon mit Atomwaffentests angefangen, siehe hier die verlässliche Quelle Onion News:

(Anm: Diese Satire stammt aus einer Zeit vor aller Zeit, als ich noch ein Gegner des Irak-Kriegs war)

3 Kommentare zu “Aktion: Netz gegen Liechtenstein

  1. Alani Prinz sagt:

    Respekt, die TITANIC lässt grüßen 🙂

  2. Andreas P sagt:

    Ich verweise auf Wiglaf Droste „Bombardiert Belgien!“

  3. Anmibe sagt:

    Eine Idee die in die eine ähnliche satirische Richtung zielt hat der beim Haiti-Erdbeben verstorbene Author Georges Anglade in seinem Buch „Und wenn Haiti den USA den Krieg erklärt“ (ISBN 978-3-940435-01-9) angedacht, geschrieben kurz nach Beginn des Irak-Krieges.

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.