Vortrag über die Neuen Atheisten

Vier Reiter der Apokalypse

Ich halte am 19. Juni in Köln einen Vortrag über die Neoatheisten (Dawkins, Harris, Hitchens) und ihr Programm. Die Veranstaltung kostet keinen Eintritt! (Spenden sind willkommen). Mehr Infos:

Wann?

Am 19. Juni 2010, 18:30 Uhr

Wo?

in der Hochschule für Musik und Tanz Köln (HfMT): Unter Krahnenbäumen 87, Raum 13, Zwischengeschoss

Thema

„Die Neuen Atheisten: kein Respekt vor dem Gotteswahn“

Vom Gotteswahn bis zum Ende des Glaubens: Die Neuen Atheisten bekämpfen die Religion. Andreas Müller, Autor und Journalist, stellt die wichtigsten Vertreter der Bewegung vor und erklärt, worum es ihnen geht.

Dieser Vortrag ist für Menschen mit religiösen Gefühlen nicht geeignet!

Wer?

Vortragender: Andreas Müller,

Redakteur des Evo-Magazins und des Blogs Aufklärung 2.0, Autor des Romans „Das Prometheus Trio: Die Invasion“

Anreise mit dem Pkw:

Einfahrt in die Tiefgarage der HfMT, dort kostenloses Parken: „Im Krahnenhof“, zu erreichen über Tunisstraße – Dagobertstraße, rechts abbiegen in „Im Krahnenhof“, dann Einfahrt links, nicht zu übersehen. (Dagobertstraße und Im Krahnenhof sind Einbahnstraßen)

Falls Schranke geschlossen ist, bitte klingeln (Klingel am Kartenlesegerärt) vor Schranke, Pförtner per Gegensprechanlage Bescheid geben, dass Veranstaltung mit Herrn Wepner.

Fußläufig vom Kölner Hbf (ca. 7 Minuten):

Ausgang Breslauer Platz senkrecht vom Bahnhofsgebäude (und Dom!) weggehen, am Busbahnhof vorbei:
in gleicher Richtung der Johannisstraße folgen bis zum Hochschulgebäude aus Beton und rotem Blech auf der linken Seite.

Vorab-Flyer:

Die Neuen Atheisten

Die Neuen Atheisten (einseitig)

Werbeanzeigen

5 Kommentare zu “Vortrag über die Neuen Atheisten

  1. Stoky sagt:

    A propos Spenden, hast du Interesse an ’nem flattr-Account? Wenn ja, ich hätte ’nen Beta-Key und Interesse dich zu flattr’n…

    • derautor sagt:

      Flattr ist schon interessant. Muss man neben seinem selbst gewählten monatlichen Beitrag auch Gebühren zahlen?

      • Stoky sagt:

        Wenn man Geld auf sein flattr-Konto überträgt fallen <=10% Gebühren an, dazu kommen noch Paypal-Gebühren. (hab 26 Euro bezahlt, 24,77€ kamen an).
        Danach kommt soweit ich weiss nichts mehr, d.h. insbesondere als Inhalteanbieter müsste genau das ankommen, was vom "Spender"-flattr-Konto abgeht.

        Hier mal ein Beta-Key falls dus dir anschauen willst: 5aa76e1f861fc541f

  2. RoSix sagt:

    Wirds ne Audio/Videoaufnahme davon geben? Der Vortrag würde mich sehr interessieren, aber er ist ca. 900km zu weit weg von mir.

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.