Tim Minchin: Das gute Buch


Sweet.

Ethik für alle

Menschen haben verschiedene Meinungen über das gute Leben. Nicht nur in Bezug auf sich selbst, sondern auch in Hinblick darauf, wie alle anderen Menschen leben sollten. Welches Verhalten ist richtig und welches ist falsch? Philosophen haben sich jahrtausendelang die Köpfe darüber zerbrochen.

Und hier ist das Ergebnis:

Weiterlesen auf evo-magazin.de…

Drei Gründe für die Waldorfschule

Waldorf und Statler aus der Muppet-Show

Waldorf und Statler aus der Muppet-Show

Der Hauptgrund, warum Eltern ihre Kinder auf christliche Privatschulen schicken, besteht darin, dass dort der Ausländeranteil viel geringer ist als an staatlichen Schulen. Natürlich wäre der Ausländeranteil an staatlichen Schulen viel geringer, wenn es keine christlichen Privatschulen gäbe.

So könnte man auch die Intergration besser fördern als durch Ghettoisierung in Privatschulen. Aber die Kirchen stehen bekanntlich über dem Gemeinwohl und sie kontrollieren die Entscheidungen unserer Politiker mit Staatskirchenverträgen und Lobbyarbeit. Und wenn Faust einen Pakt mit dem Teufel abschließt, warum nicht auch der deutsche Staat?

Genau dieses Ausländer-Vermeidungs-Prinzip funktioniert auch mit den Waldorfschulen, wie Andreas Lichte in diesem Gastbeitrag erläutert… Weiterlesen

Mohammed-Karikatur des Tages

„Diese krude Darstellung von Mohammed ist eine Beleidigung für alles, was gut und heilig ist.“

„Wem sagst du das! Ich meine, dieser Turban ist so out. Und kombiniert mit diesem formalen Umhang. Bring mich gar nicht erst in Fahrt…“

„Als ein Muslim bin ich zutiefst beleidigt, dass sich irgendjemand um Religion schert.“

Der Satz des Monats! Schade, dass er eigentlich „Agnostic“ sagt, aber meine Version gefällt mir besser.

Im Koran heißt es, dass gläubige Muslime Mohammed nicht zeichnen sollen – und nicht, dass wir ihn nicht zeichnen sollen! Ich sage Muslimen ja auch nicht, dass sie den Fall der Bastille und den Evolutionstag feiern müssen.

Möller gegen Gott

Eine ZDF-Doku über Philipp Möllers Besuch des Kirchentages:

Der kann echt gut mit Menschen umgehen und öffentlich auftreten. Ich hätte ja schon zwanzig von denen auf dem Weg zum Bus erwürgt.

Schade, dass es keine atheistische Gegendarstellung zu den Kirchenfinanzen gab. Mal wieder.

Islamkonferenz für Kinder

Ungläubiges Schwein unterdrückt großes Prophet Mohammed (Bild: unitelater.com)

Ungläubige Schwein unterdrückt großes Mohammed-Prophet (Bild: unitelater.com)

Die Ex-Muslime haben mit guten Argumenten die Islamkonferenz der Bundesregierung kritisiert und zu deren Auflösung aufgerufen. Die dort vertretenen Organisationen seien reaktionär und würden die Mehrheit der Muslime nicht repräsentieren. Die Regierung stärkt mit ihrer Bevorzugung und offiziellen Bewirtung nur die Falschen und hält Muslime von der Integration ab.

Allerdings glaube ich inzwischen, dass die Islamkonferenz sowieso nichts mit Verstand oder mit Argumenten zu tun hat. Weiterlesen