Die „Tom Johnson“-Affäre

In den USA ist eine neue Folge in der Seifenoper „Kuschelatheisten versus Neue Atheisten“ gelaufen. Kuschelatheisten, obwohl selbst ungläubig, zeichnen sich dadurch aus, dass sie der Meinung sind, Wissenschaftler müssten sich darauf beschränken, ihre Forschung zu vermitteln. Religionskritik würde die Menschen von der Wissenschaft nur abschrecken. Die Neuen Atheisten dagegen richten sich gegen den Glauben. Weiterlesen

Was geschieht, wenn wir Afghanistan verlassen?

Photograph by Jodi Bieber / INSTITUTE for TIME  Read more: http://www.time.com/time/world/article/0,8599,2007269,00.html#ixzz0vCaxZe28

Photograph by Jodi Bieber / INSTITUTE for TIME Read more: http://www.time.com/time/world/article/0,8599,2007269,00.html#ixzz0vCaxZe28

Das Cover der aktuellen TIMES zeigt die 18-jährige Aisha, die von der Taliban verurteilt wurde. Das Urteil: Ihre Nase und ihre Ohren wurden abgehackt, weil sie von zu Hause weggelaufen ist, um ihren prügelnden Eltern zu entkommen. Die Organisation „Women for Afghan Women“ schreibt über den geplanten Abzug der westlichen Truppen aus Afghanistan:

Wenn wir über den Truppenabzug nachdenken, schaudert es uns. Was wird mit den Frauen und Mädchen geschehen, denen solche NGOs wie WAW zu Tausenden geholfen haben, und den Millionen Frauen, die noch mehr abscheulichen Missbrauch erleiden werden, als sie bisher erlebt hatten?

Quelle: Vonhaeftens Blog

Ich begrabe das Kriegsbeil

Das Reue-Kätzchen (Foto: morguefile.com)

Alles neu macht der Mai – oder der Ende Juli. Wie auch immer, auf jeden Fall wird es Zeit für eine stilistische Neuausrichtung dieses Blogs. Selbst, wenn es Beda Stadler Tränen auf die Wangen zaubern wird, so gedenke ich, meine Kampfrhetorik ein paar Gänge runterzuschalten und in Zukunft ganz lieb und kuschelig und knuddelig zu sein. Auch möchte ich die Qualität der Beiträge steigern. Weiterlesen

Petition: Homöopathie streichen

Homöopathische Mittel (Foto: morguefile.com)

Jemand hat beim Bundestag eine Petition für die Streichung der Homöopathie aus dem Leistungskatalog der Krankenkassen eingereicht. Fröhliches Mitzeichnen empfohlen.

Text der Petition

Der Deutsche Bundestag möge beschließen, dass die Homöopathie aus dem Leistungskatalog der gesetzlichen Krankenkassen gestrichen wird.
Die Streichung soll so lange fortbestehen, bis eine Wirksamkeit dieser pseudowissenschaftlichen Methode nachgewiesen wird.

Begründung

Es gibt bisher keine nachgewiesene Wirkung von homöopathischen Medikamenten; es gibt keinen medizinischen Nutzen.
Durch eine bevorzugte Erstbehandlung mit homöopathischen Mitteln kommt es zu Krankheitsverläufen, die anschließend mit einem erhöhten Aufwand an wissenschaftlicher Medizinversorgung ausgeglichen werden müssen.
Die Kostenübernahme verursacht überflüssige Ausgaben, die gespart werden können.

Sämtliche Mitglieder der gesetzlichen Krankenkassen haben ein Anrecht, dass die gezahlten Beiträge effizient und wirkungsvoll eingesetzt werden. Die Kostenübernahme spiegelt dagegen eine von den Krankenkassen anerkannte medizinische Wirksamkeit vor, da sie diese auch bezahlen. Dies wurde bisher aber noch nie nachgewiesen.

Die Homöopathie ist in vielen Ländern – u.a. aufgrund aufgeführter Begründungen – aus dem Leistungskatalog der gesetzlichen Krankenkassen gestrichen worden

Unterzeichnen

Meine lieben Kritiker

Cox and Forkum: Memorial Day (coxandforkum.com)

Cox and Forkum: Memorial Day (coxandforkum.com)

Der anonyme Autor des Blogs „Die Wahrheit über die Wahrheit“ kritisiert in einem Beitrag namens „Atheismus ist Schwachsinn!“ sogenannte „gläubige Atheisten“, mit denen er offenbar nur mich meint, da er andere nicht erwähnt. Ich möchte kurz auf seine Kritik eingehen, außerdem auf den „Nachdenkseiten-Leser“ und seinen Schwachsinn: Weiterlesen