Woher kommt die Religion?

Righteous

Aus Spaß an der Freude habe ich zwei weitere Podcasts aufgenommen, wo ich erzähle, wo Religion herkommt (Podcast 1) und wo ich über Evangelikale rede (Podcast 2). Wieder habe ich den Text nicht abgelesen, sondern spontan alles erzählt. Dadurch ist der Vortrag weniger flüssig, aber auch unmittelbarer. Im Podcast 1 gibts Klassik im Hintergrund und für den Podcast 2 habe ich eine härtere Gangart gewählt (aber ohne ablenkenden Gesang).

Woher kommt Religion?

Hier geht es um die aktuellen Erkenntnisse über den Ursprung der Religion. Mit den Prototypen nehme ich Bezug auf die Prototypensemantik, sollte ich vielleicht erwähnen.

Righteous

Meine Rezension von „Righteous. Dispatches from the Evangelical Youth Movement“ von Lauren Sandler.

Der Faschismuswahn

Und das beste kommt zum Schluss. Dieser Vortrag ist abgelesen, schon älter und die Vorlage stammt von dem Schriftsteller Adam Roberts, der sich über theologische Rezensionen von Dawkins „Gotteswahn“ lustig gemacht hat. Ich fand die Satire so gelungen, dass ich sie vertonte. Bislang habe ich mich nicht getraut, das Ding zu veröffentlichen, weil es missverstanden werden könnte als ernsthafte Verteidigung des Faschismus. Außerdem mache ich darin eine Hitler-Personifizierung samt per Audioeffekten verzerrter Stimme. Ich hatte befürchtet, dass jemand mein Hitler-Ich aus dem Kontext zitieren könnte.

Aber jetzt sehe ich das nicht mehr so eng und hoffentlich auch nicht die Zuhörer…

Ein Kommentar zu „Woher kommt die Religion?

  1. Die podcasts gefallen mir gut. – Der Schlusssatz des ersten war gut gewählt, ein Punkt der in der gesammten Diskussion um das Thema viel zu wenig beachtung erfährt.
    Die Hintergrundmusik ist mE ein bisschen zu laut, und wenn du dir ein paar Notizen machtest damit nicht so viele „Ähm“ vorkommen, wärs noch schöner.

Kommentare sind geschlossen.