Wie gefällt euch das Quintus-Design?

Da ich diesen Blog, Aufklärung 2.0, gerne neu starten möchte – den alten (also diesen) werde ich wahrscheinlich als Archiv stehen lassen und zusätzlich einen neuen aufmachen – suche ich nach einem neuen „Theme“ für den Nachfolger. Das „Theme“ ist die Gestaltungsgrundlage von WordPress-Blogs.

Aufklärung 2.0 läuft aktuell auf Basis des „Choco“-Themes.

Das erste Theme von Aufklärung 2.0 war das sogenannte „Quentin“-Design, was der Vorgänger des Designs der offiziellen Terry-Rotter-Website ist: „Quintus“. Diese Tradition liegt nicht an meinen konservativen Tendenzen, sondern ich bin alle Designs durchgegangen und „Quintus“ sagt mir am ehesten zu.

Aktuell sind die Gestaltungsmöglichkeiten auf diesem Blog stark eingeschränkt, was auch Nachteile für die Leser hat – zum Beispiel kann ich die Schriftarten nicht ändern, keine Galerien einbauen, keinen Shop und so weiter. Wenn ich ihn allerdings selbst auf meinem eigenen Webspace installiere, dann ist das zwar ein größerer Aufwand für mich, aber nun habe ich mir die nötigen Fähigkeiten angeeignet und gedenke, dies zu tun.

Die Frage lautet also, wie euch das „Quintus“-Design der TR-Website gefällt, denn dieses möchte ich auch für den Nachfolger von Aufklärung 2.0 verwenden, da mir der elegant-akademische Stil sehr zusagt. Zudem ist er farblich recht ähnlich wie das aktuelle „Choco“-Theme hier.

Ich bin auch offen für Designvorschläge im Detail (anderer Hintergrund, Schriftarten, etc.) für die TR-Website und die Feuerbringer-Neuauflage. Die neuen Features gibt es unabhängig vom Design, das ist eine rein optisch-künstlerische Frage.

13 Kommentare zu „Wie gefällt euch das Quintus-Design?

  1. „kann ich die Schriftarten nicht ändern“

    Was meinst du damit? Times New Roman, Arial usw.? Dann kopiere den Text einfach auf Word, ändere ihn auf die gewünschte Schriftart und füge den Text dann in den Artikel ein. Sind nur ein paar Klicks.

  2. zum Beispiel kann ich die Schriftarten nicht ändern, keine Galerien einbauen, keinen Shop

    Erstgenanntes geschieht in der Regel über das Editieren der Stylesheets, also typischerweise über die CSS-Datei, wobei dieser Spaß bei einigen Blogdiensten kostenpflichtig ist; Fotogalerien müssten aber eigentlich gehen und Shops sind eben Shops und nicht unbedingt im Leistungsumfang der Blogdienste enthalten, müssten dann also extern eingebunden werden…

  3. Leute, ich weiß das alles bereits. CSS ist in der Tat kostenpflichtig und nicht zu knapp. Das Einfügen via Word führt immer wieder zu Komplikationen, außerdem ist es mir zu unbequem, wenn man das immer wieder machen muss.

    Wenn ich WordPress selber installiere, kann ich ohne Einschränkung und Zusatzkosten machen, was ich will. Das ist mir lieber so. Dann habe ich die absolute Macht!

    Schon interessanter wäre die Frage, ob ihr irgendwelche Vorschläge oder Wünsche in Punkto Design habt. Vielleicht irgendein Lieblingstheme, das in der Umfrage nicht vorkommt?

    1. Wenn ich WordPress selber installiere, kann ich ohne Einschränkung und Zusatzkosten machen, was ich will. Das ist mir lieber so. Dann habe ich die absolute Macht!

      Das dann anfallende Gewiggel ist nicht zu unterschätzen, es gilt Updates einzuspielen und vielleicht kommt ja auch mal wer und nutzt bekannte Schwächen mittlerweile veralteter SW aus. – Nur ein Hinweis! Ansonsten: Der Webbaer ist p.p. Design nicht unzufrieden, ist aber auch mittlerweile dementsprechend weitgehend indolent, direkte Fehler sind nicht aufgefallen…

    1. Find ich ganz gut. Als Theme gefiel mitr sowieso das ursprüngliche Quentin am besten, das ich mir jetzt zugelegt habe.

      Noch eine Frage: Wie kann man es einrichten, das dort, wo man die URL eingibt, anstatt dem blau-weißen W von WordPress sein eigenes Avatar erscheint?

      1. Weiß ich nicht, auf die Idee bin ich noch nie gekommen. Schau mal beim WordPress-Support nach oder im Forum.

        Quentin ist mir zu schmal, außerdem gibt es dort keine Seiten. Davon abgesehen siehts schon gut aus.

        1. „Quentin ist mir zu schmal“

          Ja, da hast du recht, und die Schrift ist viel zu groß, so erscheinen Artikel viel länger als sie eigentlich sind. Deshalb hab ich mir wieder mein altes Theme zugelegt. Aber war schön für ein Tag.

          „Weiß ich nicht, auf die Idee bin ich noch nie gekommen“

          Versteh ich nicht. Bei dir kann man doch den Gravatar neben der URL sehen, also müsstest du es doch eigentlich wissen.

  4. Ich habe nun einen farblich passenderen Hintergrund bei der TR-Seite eingebaut.

    Weiß eigentlich jemand, warum man die bei google nicht findet, wenn man terry rotter dort eingibt? Zugegeben bin ich erst vor ein paar Tagen auf die Idee gekommen, bei der Startseite Meta-Tags einzubauen, daran könnte es liegen. Und bei den Seiten kann man leider keine Tags einbauen. Sollte trotzdem allmählich funktionieren…

  5. Ich finde ja hellere, schlichte Blogs immer etwas angenehmer. Wo er gerade verlinkt war: z.B. den von Sam Harris. Wenn ich daher zwischen deinen beiden Alternativen entscheiden müsste: Quintus. Ist schlichter, wenn auch nicht viel heller. Allerdings ist die Schrift auf der TR-Hp …mäßig. Die aktuelle Blog-Schriftart (Arial?!) würde ich in jedem Fall beibehalten.

    1. Ist geändert. Die google fonts mag ich alle nicht, hab ich ausgestellt. Ich habe auch durchaus vor, den Blog-Nachfolger in der helleren Variante des Quintus-Designs zu gestalten, zu TR passt diese m.E. besser.

      Wie ist eigentlich die Schriftart im Header für den Zweck?

Kommentare sind geschlossen.