Kim Jong-Il ist tot

Der nordkoreanische totalitäre Diktator Kim Jong-Il, Betreiber von mehreren Konzentrationslagern, Sklavenhalter einer ganzen Nation, ist gestorben. Sein Sohn Kim Jong-un übernimmt das Steuer. Über diesen ist nichts bekannt, aber man wird befürchten müssen, dass er erzogen wurde, das Regime seines Vaters fortzuführen.

Anlass genug für eine besondere Würdigung unseres „geliebten Führers“ in Form passender Shirts:

Dieser Eintrag wurde veröffentlicht in Politik.

2 Kommentare zu “Kim Jong-Il ist tot

  1. Andreas sagt:

    Ich bin wohl zu konservativ um solche T-Shirts zu tragen. Trotzdem eine nette Idee, besonders das erste Motiv.

    Ob sich das Regime jetzt noch lange wird halten können, weiß man nicht. Als man der Öffentlichkeit erstmals den Nachfolger vorgestellt hatte, wurde überlegt, ob dieser nicht vielleicht zu jung ist, um von denen anerkannt zu werden, auf die er angewiesen ist: von den Generälen. Vielleicht entsteht ein Machtvakuum, das zur Implosion führt. Pläne für diesen Fall haben sowohl Chinesen als auch Südkoreaner und Amerikaner bestimmt schon in der Schublade liegen. Wollen wir hoffen, dass das Elend endlich ein Ende nimmt.

  2. Andreas sagt:

    Inszenierung oder Ergebnis quasireligiösen Personenkults? Wie können sich Menschen so erniedrigen (lassen)?

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.