Ein Leben, das einem selbst gehört

A Life of One’s Own: Individual Rights and the Welfare State ist ein Buch des objektivistischen Philosophen David Kelley, das sich mit der Frage befasst, ob das Konzept der individuellen Rechte auf Wohlfahrtsrechte ausgedehnt werden kann?

Können wir, mit anderen Worten, ein Recht auf Unterkunft, Verpflegung, gerechten Lohn einfordern oder würde dies zu logischen Widersprüchen führen? Weiterlesen

Horowitz über Linke und Islam

[tube]http://www.youtube.com/watch?v=HOPuWVNEPBw[/tube]

„Und eine Sache, die ich als sehr befreiend empfand, als ich ein Konservativer [im amerikanischen Sinne] wurde: Ich musste mich niemals umdrehen und mir Sorgen machen, dass ich etwas sagen könnte, das so politisch inkorrekt war, dass ich alle meine Freunde verlieren würde; was ich tun musste, als ich von der Linken abwich.“

„Wenn du glaubst, dass du die Welt erlösen kannst, dass du Armut beenden kannst, wenn du glaubst, dass du Ungleichheit beenden kannst und Krieg, welche Lüge wirst du nicht erzählen, um das zu erreichen, welches Verbrechen wirst du nicht begehen?“

„Das ist ein Lynchmob. Political Correctness lässt es harmlos klingen.“

Norwegen: Wird Anders Breivik Innenminister?

Der norwegische Attentäter Anders Breivik hat seine Strategie geändert. Anstatt von Kreuzrittern zu schwärmen und den Westen mit Sowjetrussland gleichzusetzen, möchte Breivik nun zeigen, dass er ein ernsthafter politischer Aktivist ist. „Als die Medien zugelassen wurden, habe ich begriffen, dass meine Strategie nicht richtig aufging. Ich wurde lächerlich gemacht, nicht ernst genommen“, bedauerte Breivik bei seinem Prozess. Weiterlesen