Deutsche Bücher über den Objektivismus

Ich habe eine Amazon-Lieblingsliste angelegt, wo ich deutschsprachige objektivistische Bücher sammle. Gefunden habe ich nur acht Bücher. Drei davon sind von mir, eines (The Fountainhead) ist fast vergriffen und unbezahlbar teuer und zwei wurden vom libertären Lichtschlag-Verlag herausgegeben (Eigentümlich frei), den Ayn Rand eher weniger in ihr Herz geschlossen hätte. Kennt jemand weitere Bücher?

http://ws.amazon.de/widgets/q?rt=tf_cw&ServiceVersion=20070822&MarketPlace=DE&ID=V20070822%2FDE%2Fterrrott-21%2F8010%2F3a814b53-6980-44be-a6fd-74c55d424390&Operation=GetDisplayTemplate

Die Seitenzählung von Amazon ist fertig: Der Westen. Ein Nachruf hat demnach 496 Seiten! Da bekommt ihr ordentlich was fürs Geld…

Amazon.de Widgets

Dieser Eintrag wurde veröffentlicht in Bücher.

3 Kommentare zu “Deutsche Bücher über den Objektivismus

  1. Ken sagt:

    – „Vom Leben unbesiegt“ („We The Living“), Europäischer Buchklub. Antiquarisch derzeit 240€ (http://tinyurl.com/bmnna48)
    – „Der ewige Quell“ („The Fountainhead“), frühere Übersetzung. Erschienen bei verschiedenen Verlagen. Antiquarisch derzeit ab 60€ (http://tinyurl.com/9xmbzmj)
    – Ayn Rands wichtiger Essay „Was ist Kapitalismus?“ („What Is Capitalism?“) in: „Kapitalismus. Nutzen und Moral“. Hg. Gerd-Klaus Kaltenbrunner (http://tinyurl.com/c26wht3)

  2. Kawe sagt:

    Ja, auf meinem Kindle entspricht der Westen vom Umfang her etwa 75% des Streiks von Ayn Rand, woran ich schon eine ganze Weile lese, ist ein wahrer Wälzer. Somit sind die 8 1/2 Kröten für den Westen ein fairer Preis. Schließlich will man nichts mehr geschenkt haben, wenn einem John Galt ins Gewissen geredet hat 😉 Vielleicht aber würden sich kürzere Bücher zu je 3-4 Euronen noch besser verkaufen. Es soll ja so eine Hemmschwelle hinsichtlich des Preises bei E-Books geben. Doch das sei dem Autor überlassen.

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.