Himmel

Ich hatte gerade eine Diskussion mit einer alten Dame, die mich von der Wahrheit des christlichen Endzeit-Fundamentalismus überzeugen wollte. Schon wieder.

Diesmal habe ich die Chance genutzt, ein populäres aber schechtes Argument von Atheisten gegen die Freuden des Himmels anzuführen: Im Himmel wäre es langweilig.
Den Himmel verstand die Dame als die Erde nach der Endzeit. Es gäbe keine Krankheiten, Kriminalität und keinen Tod mehr. Nur die Ungläubigen müssten eines natürlichen Todes sterben, die Gläubigen würden ewig leben.

Ich fragte sie, was die Überlebenden nun tun würden. Wäre es nicht langweilig ohne Probleme?

Sie wies mich darauf hin, dass die Kranken, Verbrechensopfer und Sterbenden das vielleicht anders sehen würden.

Autsch. Sie hat Recht. Das war eine zynische Frage von jemandem, dem es zu gut geht (eine populäre Frage unter modernen Philosophen). Ich komme aktuell selbst ohne Krankheiten, Kriminalität und nahenden Tod aus und ich habe mehr als genug zu tun.

Die bessere Frage lautet, wieso die Bibel und die Interpretation der Dame von dieser korrekt sein sollten?

Weil die Prophezeiungen des Alten Testaments wahr wurden, sagte sie. Kein Wunder: Die Autoren des NTs kannten das AT und schrieben ihre Geschichten so, als hätte sich das AT bewahrheitet.

Aber ihre Version des Himmels hatte was für sich. Im Grunde ähnelt sie meiner. Doch wie lösen wir Probleme?

Indem wir glauben, Gott würde sie für uns lösen, wenn wir das nur glauben? Oder indem wir Lösungen auf Basis der beobachtbaren Tatsachen der Realität selbst erarbeiten?

5 Kommentare zu “Himmel

  1. martin sagt:

    Naja, da hätten sich doch ganaz andere Fragen angeboten,wie z.B. in welchem Alter denn die Leute dann sind. Bleiben als Kind gestorbene auf ewig Kind? Ist das dann wirklich „Himmel“ oder eher das Gegenteil?
    Und überhaupt die ganze spannende Frage der Beziehungen zwischen den Himmelsbewohnern? Gibt es überhaupt keine sozialen Beziehungen zwischen den Bewohnern mehr? Wie sollen die sonst aussehen? Dauernd unverändert? Immer dieselben Familien- und Beziehungskonstellationen?

    • derautor sagt:

      So wie ich das verstanden habe, altern die Menschen zwar, aber sie werden nicht krank und sterben nicht. Ihre Kinder wären dann jung, bis sie selbst altern. Ist echt verrückt, das würde zu einem starken Übergewicht gesunder, unsterblicher alter Menschen führen. Echt eine Zeitverschwendung, darüber näher nachzudenken und da kann ich den Zeugen Jehovas nur viel Spaß wünschen.

      Mit meiner Version des Himmels meinte ich die konsequente Verbesserung unserer Lebensfähigkeit auf Erden. Also der medizinische Kampf gegen Krankheiten, die Ausweitung des Kapitalismus und somit des Wohlstands, meinetwegen auch die transhumanistische Lebensverlängerung, technologische Verjüngung, alles Mögliche (im Gegensatz zu allem Unmöglichen). So etwas wie keine Kriminalität, keine Krankheiten, kein Tod halte ich für unmöglich. Aber man kann sich diesem Zustand annähern.

  2. sba sagt:

    „Den Himmel verstand die Dame als die Erde nach der Endzeit. Es gäbe keine Krankheiten, Kriminalität und keinen Tod mehr. Nur die Ungläubigen müssten eines natürlichen Todes sterben, die Gläubigen würden ewig leben.“
    Klingt für mich nach Zeugen Jehovas (na gut: in abgemilderter Fassung, aber mein letztes Update von denen liegt schon eine Weile zurück.)
    Aber die interessante Frage ist tatsächlich, ob und wie sich die Eschatologie auf die Gegenwartsbewältigung auswirkt.

  3. Elirithan sagt:

    Das Ende der Zeit das ist doch genau JETZT…. 😉 und anschliessend JETZT – and so on…. Wir sind bei linearer Betrachtung immer in der Endzeit.

    Genauso kann man seine Existenz aber auch als Intervall sehen bei dem Erinnerung und Phantasie es ermöglichen darin immer jeden Weg zu beschreiten solange man denken kann.
    Und wenn man nicht denken kann, aus welchem Grund auch immer, ist da auch nichts das und so stellt sich auch die Frage nicht.

    Deswegen ists auch so schön, wenn man manchmal feststellt, dass sich das eigene Intervall mit den Intervallen von so vielen anderen tollen Leuten zufällig überschneidet….

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.