Die Ideen hinter “Elysium”

Elysium PosterMatt Faherty empfiehlt seinen Lesern einen Kinobesuch, um Elysium zu sehen – aus ästhetischen Gründen. Um es auf den Punkt zu bringen: Dieser Empfehlung kann ich nicht folgen, da sich mir beim Ansehen des Trailers  irgendwelche  ästhetischen Gründe, die für diesen Film sprechen würden, nicht erschließen. Aber abgesehen von diesem Einwand erweist sich Faherty als aufmerksamer Beobachter, der ein Menge über die philosophischen und politischen Ideen zu sagen hat, die dieser Film zu vermitteln versucht.

Und diese Ideen sind schlimm: “Uns wird die klassische linke Phantasie präsentiert: die Reichen sind böse und gierig und wollen nicht teilen; die Armen sind edel und unglücklich und haben deshalb das Recht, sich von den Reichen zu nehmen, was sie wollen.”

[tube]http://www.youtube.com/watch?v=NqhyCKjSYkI[/tube]