Der Nahostkonflikt: Teil 2 ist fertig!

Israel Defense Forces (Bild: Feuerbringers Shirt-Shop, IDF)

Israel Defense Forces (Bild: Feuerbringers Shirt-Shop, IDF)

Der zweite Teil der Einführung in den Nahostkonflikts ist fertig. Es geht im Anschluss an den ersten Teil direkt weiter ab „Israel ist viel freier als seine Nachbarn“. Die Haupt-Autoren sind der irische Neocon Mark Humphrys und der deutsche Objektivist Andreas Müller (hier als Übersetzer). Der Neokonservatismus und der Objektivismus sind die beiden radikalsten pro-westlichen Ideologien, die es überhaupt gibt. Wir sind also ein echtes Dream-Team.

Weitere Autoren sind herzlich eingeladen. Ihr könnt gerne ein Thema über den Nahostkonflikt wählen und einen gut belegten Artikel darüber schreiben. Die Haltung des Projekts ist grundsätzlich Pro-Israel (ich habe jetzt kein Problem damit, wenn jemand ultraorthodoxe Juden kritisieren will – aber dann bitte im vollen Kontext). Es geht darum, für vernünftige Argumente zugängliche Menschen zu überzeugen. Am Ende können wir zumindest sagen, dass wir es versucht haben. Religiöse Autoren sind ebenso willkommen, allerdings sollten sie explizit religiöse Argumente meiden – weil diese Argumente Menschen, die einen anderen Glauben teilen oder keinen, nicht überzeugen. Euren Artikel bringe ich dann auch im Politik-Bereich des Feuerbringer-Magazins unter, zusammen mit eurem Namen und einem Link zu eurer Website (und was ihr sonst noch möchtet, beispielsweise ein kurzes Autorenporträt).

Der Politik-Bereich widmet sich der politischen Aufklärung mit politikwissenschaftlichen, historischen und journalistischen Methoden und Informationen. Unter voller Missachtung von religiösen oder politischen Befindlichkeiten, wo immer nötig. Und aus, im weiten Sinne, liberaler Sicht. Will heißen: Man sollte Menschenrechte und die individuelle Freiheit eher gut als schlecht finden, wenn man mitschreiben möchte. Wer stattdessen lieber ein Kalifat errichten will und Juden hasst, darf bestimmt beim britischen Guardian als Gastautor fungieren (oder als Redakteur oder vielleicht inzwischen auch schon als Chefredakteur).

Zum zweiten Teil: http://www.feuerbringer-magazin.de/politik/israel-einfuehrung/#2