Wolf: Der erste Kontakt

Der Westen. Ein Nachruf. (Alternatives Cover)

Der Westen. Ein Nachruf. (Alternatives Cover)

Wie sich herausstellt, waren meine Warnungen vor der Wiederansiedlung von Wölfen in Deutschland gänzlich unbegründet.

„Ein in der Nähe eines Waldkindergartens gesichteter Wolf versetzt die Menschen im Landkreis Vechta in Aufregung.“

http://www.welt.de/regionales/niedersachsen/article137407939/Wolf-sorgt-vor-Kindergarten-fuer-Aerger.html

(Wahrscheinlich) Wolf verletzt Sportpferd schwer, Entschädigung würde nicht genügen (Danke an Andreas Dietz für den Link)

https://www.kreiszeitung.de/lokales/nienburg/nienburg-weser-ort45437/zuechter-vermutet-wolfsrisswunde-heilt-4701104.html

Sieht so aus, als hätte ich nur zu viele Märchenbücher gelesen, wie die Wolfsfreunde immer wieder anmerken. Und zu viele aktuelle Zeitungsberichte. In der Tat sollten wir am besten einfach die Augen schließen wie Umweltminister und Tierrechtler, die Wölfe in deutschen Wäldern wieder ansiedeln.

Im Landkreis Vechta, wo ein Wolf in der Nähe eines Kindergartens herumläuft und Schafe reißt, sollen jetzt Elektrozäune aufgestellt werden. Will heißen: Die Wölfe werden absichtlich wieder angesiedelt und damit sie keine Kinder anfallen, werden Elektrozäune aufgestellt. Das ist so, als würde man eine Selbstschussanlage in der Nähe eines Kindergartens montieren und damit kein Kind erschossen wird, baut man eine Metallmauer vor die Selbstschussanlage.

Meine Artikel über die Ansiedlung von Wölfen in Deutschland:

Der Wolf ist dem Menschen ein Wolf

Lasst die Wölfe in Ruhe!

Respekt, Wolf!

Der für den Wolf zahlt

Integration der Wölfe

Ein Kommentar zu “Wolf: Der erste Kontakt

  1. Carl sagt:

    Es ist interessant, daß in dem Welt-Artikel ein erklärter Wolfsfreund und -befürworter dafür plädiert, dieses streunende Tier abzuschießen. Damit gibt er implizit zu, daß Wölfe, unter Umständen, eben doch gefährlich für Menschen sein können und man folglich nicht pauschal bei jedem Exemplar davon ausgehen kann, daß es Menschen scheut und mit ihnen nichts zu tun haben will. Und logisch gilt: jede Regel wird schon durch eine einzige Ausnahme widerlegt (auch wenn der Volksmund stets das Gegenteil behauptet).

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.