Die Erde ist wertlos ohne den Menschen

"Die Erde ist wertlos ohne den Menschen" (Denis Diderot, Bild von Andreas Müller für NovoArgumente)

„Die Erde ist wertlos ohne den Menschen“ (Denis Diderot, Bild von Andreas Müller für NovoArgumente)

Heute sieht man das anders:

„Die Menschen haben sich wie ein Krebsgeschwür verbreitet. Wir sind die schlimmste Pest auf dem Angesicht der Erde.“ (Ingrid Newkirk, Gründerin der Tierrechtsorganisation PETA)

„Das Leben einer Ameise und das meines Kindes sollte man gleich gewichten.“ (Dr. Michael W. Fox, Vizepräsident der Humane Society der Vereinigten Staaten)

„Wir sind wie eine Heuschreckenplage, die alles verschlingt, was sie sieht und dann abkratzt.“ (Sir David Attenborough, britischer Dokumentarfilmer)

Der Mensch ist „raubtierhaft und zerstörerisch“, es ist „nicht offenkundig, dass er weiterleben sollte“ und sein Leben „ist nicht bedeutender als das eines Schleimpilzes.“ (John Gray, Philosoph, bis 2008 Inhaber des Lehrstuhls für europäische Ideengeschichte an der London School of Economics)

Und darum habe ich dieses Magazin und mein gesamtes Schaffen der Aufklärung und dem Humanismus gewidmet. Ich möchte ideologisch nicht in unserer Zeit leben.