Webinar etwas verschoben

Aristoteles und Ayn Rand Politik Teaser

Da ich erkältet bin, müssen wir leider das fürs Wochenende geplante Webinar über die Politik von Aristoteles und Rand noch einmal um ein paar Tage verschieben. Sorry, das gefällt mir selbst gar nicht. Aber es ist einfach so, es bringt ja nichts, im erkälteten Zustand einen Vortrag zu halten.

Da der Vortrag fertig ist, kann ich euch immerhin eine Übersicht über den Inhalt bieten:

Inhalt

A) Aristoteles 

  1. Wozu dient der Staat?
  2. Gute und schlechte politische Systeme
  3. Das beste praktische System
  4. Zitate

B) Ayn Rand

  1. Wozu dient der Staat?
  2. Gemeinsamkeiten mit Aristoteles
  3. Unterschiede zu Aristoteles
  4. Zitate

Der Inhalt ist noch weiter unterteilt, aber das sind die Hauptpunkte. Die Materialien sind für meine Webinar-Teilnehmer komplett neu. Teil 1 über Aristoteles beruht auf einem Vortrag von mir, den ich für die Novo-Redaktion in Vorbereitung für die Academy 2015 des Institute of Ideas gehalten habe. Im Anschluss gab es auch eine umfassende Diskussion. Er ist sehr gut angekommen, auch wegen dem großen Aufwand, den ich immer meine, mir machen zu müssen. Meine Darstellung sei „sehr klar“.

Das Ayn Rand Institute bietet einen thematisch ähnlichen Vortrag von Robert Mayhew an: „Aristotle’s Political Philosophy„. Ich habe ihn mir zwar angehört, aber unabhängig mit eigenen Quellen eine Interpretation vom Verhältnis der Politik bei Aristoteles und Rand entwickelt. Ich komme zu einem etwas anderen Ergebnis als Mayhew.

Insgesamt finde ich die Politik von Aristoteles überaus faszinierend. Aristoteles gelangte zu Erkenntnissen, die noch immer hochaktuell sind. Er warf Fragen auf, die man nicht ignorieren kann. Und bei Ayn Rand gibt es einige Lücken in ihren Ausführungen – gerade, was die praktische Umsetzung ihrer Ideen angeht -, zu deren Schließung ihr Lehrer beitragen könnte.