Aufgeklärter Patriotismus?

Ich hatte kürzlich mit meiner Webinar-Besucherin Jana eine Diskussion darüber, ob eher der aufgeklärte Patriotismus gut ist, der Regionalpatriotismus oder gar kein Patriotismus. Ich sehe mich ja selbst als aufgeklärter Patriot. Überraschung. Als solcher setze ich mich für mein Land ein, weil ich hier lebe und alle Menschen, die mir wichtig sind, ebenso darin leben. Die meisten meiner Werte befinden sich hier. Geht es Deutschland schlecht, beeinflusst das mein eigenes Leben auf eine schlechte Art. Also bin ich aus egoistischen Gründen Patriot. Ist immerhin originell!

Politisch betrachtet ist in Deutschland die Bundesebene wichtiger als die Regionalebene, also sollte man sich vor allem dafür interessieren (in den USA ist die kommunale Ebene die wichtigere). Mein Versuch, den Gedanken des aufgeklärten Patriotismus in einem prägnanten Spruch auszudrücken, ist leider nach hinten losgegangen. Beim Versuch, die Essenz Deutschlands, wie es heute ist, zu erfassen, ist mir leider spontan nur folgendes Zitat des britischen Philologen Anthony Glees eingefallen, das ich auf einem passenden Bild verewigt habe (darf man teilen):

Deutschland Hippie Land

Einen Versuch war es immerhin wert.

Ich hatte schon mal einen Beitrag über den aufgeklärten Patriotismus geschrieben. Ist noch hinreichend aktuell für eine Lektüre: https://feuerbringer.wordpress.com/2011/03/11/die-konservative-reihe-patriotismus/

Dieser Eintrag wurde veröffentlicht in Politik.