Der üble Wille

Es geht mir so auf die Nerven. Diese ewige Wahnvorstellung, dass Leute mit anderer Meinung von finsteren Mächten für die Äußerung ihrer anderen Meinung bezahlt werden. Wenn ein Forscher an irgendeinem Aspekt der globalen Erwärmung zweifelt, dann wurde er von der Erdölindustrie dafür bezahlt! Wer sagt, dass dieser oder jenes Fett gar nicht so ungesund ist, wurde von McDonald’s dafür bezahlt! Wer Gentechnik gut findet, wurde von Monsanto dafür bezahlt! Wer hat diese paranoiden Nörgler eigentlich bezahlt? Weiterlesen

Ein Leben des Lebens wegen

Charles Ernest Butler: Tod eines Wikingerkriegers (1909)

Charles Ernest Butler: Tod eines Wikingerkriegers (1909)

Die schönste Stelle im Gesamtwerk der amerikanischen Philosophin und Romanautorin Ayn Rand findet sich meiner Ansicht nach in „We the Living“. Das ist Rands früher semi-autobiografischer Roman über das Leben in der Sowjetunion. In der Passage geht es um die einzige Geschichte über einen Helden, den die junge Protagonistin Kira, ein russisches Mädchen, als Kind gelesen hat. Die Zusammenfassung der Geschichte in „We the Living“ ist bereits ein Vorbote von Rands späterer Philosophie.

Ergänzung: Wie ich erfahren habe, gab es in den 1950er-Jahren eine deutsche Übersetzung, die „Vom Leben unbesiegt“ heißt. Davon besitze ich keine Ausgabe. Ich habe die Stelle im Folgenden selbst ins Deutsche übersetzt: Weiterlesen

Das Universum ist bedeutungslos

Prometheus bringt den Menschen das Feuer (Heinrich Fueger 1817)

„Diese Arroganz eines nackten Affen auf einem kleinen Planeten am Rande einer Galaxie in einem riesigen Universum. Zu glauben, das wäre alles für uns geschaffen!“ (Michael Schmidt-Salomon, Sprecher der Giordano Bruno Stiftung).

Tatsächlich sind nur wir Menschen, wir „nackten Affen auf einem kleinen Planeten“, von Bedeutung. Das Universum ist weitgehend bedeutungslos und nur zu dem Grad, wie es uns selbst dient. Weiterlesen

Möchtet ihr vom Islam unterworfen werden?

Jetzt abstimmen. Solange ihr noch könnt:

Siehe auch: Wie super findet ihr den Islamischen Staat?

Frohe Weihnachten!

Novo_Foto_Weihnachtsgeschenk_2_klein

Novo_Foto_Weihnachtsgeschenk_3_klein

Ja, ich habe Fotos gemacht mit meinen eigenen zwei Händen (bzw. mit einem Smartphone in diesen Händen)! Ich nutze die weihnachtliche Gelegenheit, euch darauf hinzuweisen, dass es da ein tolles Magazin gibt, für das ich arbeite, und das man hier abonnieren kann:

http://www.novo-argumente.com/magazin.php/shop/novo_abonnieren

Wer bei meinen Webinaren mitgemacht hat, dem schenke ich als Weihnachtsgeschenk auf Wunsch gerne eine aktuelle Ausgabe von Novo Argumente. Schickt mir dazu euren Namen / Adresse an meine Mail: feuerbringer(at)hotmail.de. Wo ich so spendabel bin, könnt ihr (nur die Webinar-Teilnehmer) außerdem gerne eine signierte Ausgabe von meinem satirischen Buch Das Prometheus Trio: Die Invasion bekommen. Und in Zukunft gibt es noch mehr Goodies für eifrige Zuhörer. Das auch als Entschuldigung, weil ich noch immer am dritten Epistemologie-Webinar arbeite. Ihr wisst ja, wie ich bin, ich glaube, ich muss erst Expertenwissen anhäufen, bevor ich Galileo oder Darwin auch nur erwähne. Frohe Weihnachten!

Die säkulare Apokalypse

Novo_Zitat_Mueller_Voltaire

In meinem neuen Novo-Artikel „Die säkulare Apokalypse“ geht es um die zeitgenössische Union von weltlichen und religiösen Priestern, die gegen Freiheit und Fortschritt wettern. Endlich bekommen auch Stephen Hawking und Elon Musk die Meinung gesagt für ihr öko-misanthropisches Gerede gegen Wissenschaft und Technik – gegen ihre eigenen Fachgebiete! Mein Bruder Felix, der als Ingenieur tätig ist, fand Elon Musk ursprünglich inspirierend, bis er auf das ganze Öko-Gerede von ihm gestoßen ist und auf die Tatsache, dass Musk ohne staatliche Fördergelder kaum als Unternehmer bestehen könnte. Also danke an Felix für den Hinweis. Zum Artikel: http://www.novo-argumente.com/magazin.php/novo_notizen/artikel/0002645

Wenn Hawking mal keinen Unsinn über böse KIs erzählt, boykottiert er übrigens Israel: http://buff.ly/1m5R37g

Hier ist noch ein Zitat von Musk über die angeblich drohende Apokalypse: „An asteroid or a super volcano could destroy us, and we face risks the dinosaurs never saw: An engineered virus, inadvertent creation of a micro black hole, catastrophic global warming or some as-yet-unknown technology could spell the end of us. Humankind evolved over millions of years, but in the last sixty years atomic weaponry created the potential to extinguish ourselves. Sooner or later, we must expand life beyond this green and blue ball—or go extinct.“ http://buff.ly/1m5R5My

Musk könnte als billige Kopie von Michael Schmidt-Salomon durchgehen (der dieselbe Öko-Apokalyptik wenigstens eleganter und origineller formuliert).

Wer die alten Feuerbringer-Beiträge vermisst hat – dieser Artikel ist ein neuer im klassischen Stil. Auferstanden von den Toten.