Die neuen Rechten

Linke und Grüne geben sich als progressiv, als Vertreter der Aufklärung. Dabei sind sie das direkte Gegenteil. Sie sind die Verräter der Revolution.

Es ist dieser Tage ein Hobby der linksgrünen Großstadthipster, mich in die rechte Ecke zu stecken. Doch was meine politischen Überzeugungen angeht, bin ich einer der progressivsten Menschen des ganzen Planeten. Ich glaube, dass jeder Mensch gleiche Rechte hat, dass jeder die Freiheit haben sollte, zu tun, was er möchte, solange er nicht in die Rechte anderer eingreift. Ich glaube, dass weder Technik noch Medizin noch Bildung staatlich reguliert werden sollten, was den Fortschritt auf diesen Gebieten erheblich beschleunigen und die Qualität erheblich steigern würde.

Ich teile die politischen Ideen der britischen Levellers und der ursprünglichen französischen Revolutionäre, laut denen jeder Bürger ein Recht auf den Besitz hat, den er selbst erwirtschaftete. Jede durch Gewalt, darunter durch staatliche Kontrolle, aufrecht erhaltene Stände- und Klassenordnung sollte abgeschafft werden. Ich unterstütze das Recht auf freien Waffenbesitz für jeden, auch für alle Minderheiten. Im 18. Jahrhundert wäre ich im Parlament auf der linken Seite gesessen, lediglich rechts von Robespierre.

Die heutigen „Linken“ sind größtenteils nicht im ursprünglichen Sinne links, im Gegenteil. Sie stehen gegen die Werte der Aufklärung, lehnen gleiche Rechte und Privatbesitz zugunsten von Quoten und Umverteilung ab, sie lassen moderne Technologien wie Gentechnik und Atomkraft verbieten, und unterdrücken mit Hilfe des willkürlichen Konstrukts namens „Vorsorgeprinzip“ die Entwicklung neuer Technologien und neuer Medizin.

Sie nehmen den Bürgern das Recht auf Selbstverteidigung gegen einen übergriffigen Staat und gegen Kriminelle, indem sie den freien Waffenbesitz untersagen und indem sie zugleich die Durchsetzung von Recht und Ordnung untergraben. Sie betonen den Wert von Blut und Boden, indem sie für regionales Bio-Essen werben und die heimatliche Landschaft in einem vermeintlichen Urzustand schützen wollen. Sie distanzieren sich als neue Herrscherklasse, die in der Großstadt lebt und (rein) formell gebildet ist, von den Arbeitern und Bauern auf dem Land, die sie als rückständige Konservative oder „Nazis“ diffamieren. Von der Unterschicht, deren Interessen sie zu schützen vorgeben.

Die selbstbezeichneten „Linken“ und „Grünen“ unserer Zeit sind die neuen Reaktionären. Sie sind die Verräter der Aufklärung, die Verräter der ursprünglichen linken Ideen. Sie sind Gegenaufklärer, die Konterrevolutionäre der bürgerlichen Revolution. Sie errichten eine neue Klassengesellschaft und nehmen den Bürgern Schritt für Schritt die Freiheit und ihren Besitz. Sie sind der Grund, warum ich mich nicht mehr als „links“ bezeichne, obwohl es mir weitaus eher zustehen würde als ihnen. Sollen sie sich Rot und Grün anmalen. Freiheit und Fortschritt werden sie wegfegen.