Danys Entscheidung in „Game of Thrones“ war konsequent, aber …

Die dramatische Entscheidung von Daenerys Targaryen in der fünften Episode der achten Staffel von „Game of Thrones“ hat unter Fans viel Enttäuschung und Empörung ausgelöst. Die Drachenmutter scheint sich als anderer Mensch erwiesen zu haben, als es ihre Anhänger erwartet hatten.

Ich finde hingegen, ihre Entscheidung war nur konsequent. Das heißt nicht, dass sie moralisch richtig war – sie war konsequent angesichts von Danys Persönlichkeit und ihren Zielen. Allerdings habe ich ein grundlegendes Problem mit ihren politischen Zielen.

Spoiler! Weiterlesen

Jetzt sind Marxisten „rechtsradikal“

Von 1988 bis 2000 erschien in England das Magazin „Living Marxism“. Es handelte sich um das Parteiorgan der britischen Revolutionären Kommunistischen Partei RCP („Revolutionary Communist Party“). Das Magazin wurde im Jahr 2000 unter einem anderen Namen von denselben Redakteuren neu aufgelegt, die sich weiterhin offen als Marxisten verstehen.

Nun bezeichnete ein Autor der großen britischen Zeitung „Guardian“ diese Publikation als „hard right“, als rechtsradikal. Das verrät uns einiges über die Zeit, in der wir leben. Weiterlesen