Zurückgelassen von der Vernunft

Irgendwie kann ich die AfD-Unterstützer schon verstehen. Alleine schon, um diesen Blogeintrag mit einer provokanten These zu beginnen, die manche wieder dazu verleiten wird, meine gesammelten Werke für Anzeichen zu durchkämmen, dass ich insgeheim selbst die AfD unterstütze (ich beneide die Menge an Freizeit, die Euch zur Verfügung steht).

Aber auch, weil sich unsere Kultur tatsächlich schnell ändert und viele zurückgelassen werden. Unter den Zurückgebliebenen ist zum Beispiel die Vernunft, denn unsere Kultur ist komplett Gaga. Weiterlesen

Wahnsinn der Woche

Die Welt ist verrückt und ich schlage so lange auf sie ein, bis sie vernünftig wird. Das beschreibt ungefähr das Projekt der Aufklärung à la Feuerbringer. In der neuen Reihe „Wahnsinn der Woche“ sammle ich die treffendsten Tweets der Woche, die einerseits den aktuellen Wahnsinn aufzeigen und andererseits argumentativ und oftmals amüsant auf ihn eindreschen. Diesmal geht es um den Hambacher Forst, Maaßen, Jens Spahn, Mietpreisbremse und mehr. Weiterlesen

Wenn der Verfassungsschutz die Medien zur Objektivität ermahnen muss

…dan leben wir im Deutschland des Jahres 2018. Das Wortprotokoll zur 21. Sitzung des Innenausschutzes des deutschen Bundestags gibt Auskunft über eine Beurteilung des Verfassungsschutzes, die im Streit über seinen Ex-Präsidenten Hans Georg Maaßen untergegangen ist. Maaßen selbst kritisierte als Verfassungsschutzpräsident in jener Sitzung einflussreiche Medien für ihre mangelnde Objektivität. Bevor ich hier etwas falsch zusammenfasse, wie es Buzzfeed in der Einleitung zum dort veröffentlichten Wortprotokoll getan hat, lasse ich Maaßen selbst zu Wort kommen:

Screenshot_20180920-152724_Chrome

Screenshot 21. Sitzungsprotokoll des Innenausschusses des Deutschen Bundestags, veröffentlicht von Buzzfeed. Markierung von Andreas Müller.

Im weiteren Verlauf führt der Verfassungsschutzpräsident seine Medienkritik weiter aus. Ich empfehle, auch diesen Teil des Protokolls zu lesen:

Screenshot_20180920-154251_Chrome

Buzzfeed behauptete derweil in der Einleitung: „Der ehemalige Verfassungsschutzpräsident Hans-Georg Maaßen kann in seinem Verhalten und seinen Äußerungen zu den Vorfällen in Chemnitz keine Fehler erkennen.“ Wie jedoch aus dem von Buzzfeed veröffentlichten Protokoll hervorgeht, ist genau das eben nicht der Fall:

Screenshot_20180920-153630_Chrome

Screenshot 21. Sitzungsprotokoll des Innenausschusses des Deutschen Bundestags, veröffentlicht von Buzzfeed. Markierung von Andreas Müller.

Genug von Eurem Hass!

Linke Mainstream-Medien sind vollkommen verrückt geworden und haben sich vom Objektivitätsanspruch endgültig verabschiedet. Der unglaubliche Hass auf jeden, der nicht ganz genauso denkt wie sie, war noch nie so ausgeprägt und wurde noch nie so zügellos geäußert. Man nehme die aktuellen Beispiele PewDiePie und Donald Trump.

(Ergänzung: Warum Trumps Medienkritik zutrifft) Weiterlesen

Das Ende des Öffentlich-Rechtlichen

Seit ich den nationalistischen, von über 1,6 Millionen Zuschauern gesehenen Videoclip „Germans on the Rise“ von ZDF Neo kenne, frage ich mich, wie mein ehemaliger Medienrechtsprofessor eigentlich jetzt noch das öffentlich-rechtliche Fernsehen verteidigen würde. Er war sehr kritisch mit den inzwischen umfassenden Skandalen des Öffentlich-Rechtlichen ins Gericht gegangen, aber insgesamt betonte er vor allem das höhere Niveau und die kulturellen und qualitätsjournalistischen Leistungen als Gründe, die dem Öffentlich-Rechtlichen Legitimität verleihen, inklusive der Zwangsfinanzierung.

Nun. Jetzt hat das ZDF mit Zwangsgebühren einen Musikclip finanziert und veröffentlicht, der einen sehr großen Teil der deutschen Bevölkerung – diejenigen, welche die Flüchtlingspolitik der Regierung ablehnen – direkt und offen mit Hitler vergleicht. Einen Clip, in dem ein kleines Mädchen Andersdenkende, welche die Regierungspolitik nicht unkritisch mittragen, mit „Ihr Pimmelköpfe“ anspricht, sie „Ihr asozialen Knallköppe“ nennt und schließlich „Fickfresse“, dann „Arschloch“ und am Ende noch „Fotze“. Daraufhin werden die anders als die Regierung denkenden, in grauer Farbe dargestellten Bürger mit einer Kartoffel und einem Buch beworfen. Schließlich werden sie gewaltsam aus dem Land vertrieben – von Leuten, die eine sogenannte „Meinungsfreiheit“ betonen, die es in Deutschland geben soll. Am Ende des Clips schwenken die „bunten“ Bürger, die Regierungsunterstützer, viele große, europäische Flaggen und eine kleine deutsche Flagge am Rand. Weiterlesen

Belgische Waffeln

Belgische Waffeln und arabischer Kaffee (Bild: condesign, pixabay, Lizenz: CC0)

Belgische Waffeln und arabischer Kaffee (Bild: condesign, pixabay, Lizenz: CC0)

Bei Anschlägen in Belgien sind nach aktuellem Stand 34 Menschen getötet worden. Es gab mehrere Explosionen im Brüsseler Flughafen und in der U-Bahn-Station Maelbeek. Zeugen wollen am Flughafen Schüsse gehört haben. „Eine Person habe etwas auf Arabisch gerufen, berichteten mehrere Menschen vor Ort der Nachrichtenagentur Belga“, so die FAZ.

Am wichtigsten ist es nun, die genauen Worte des Brüsseler Terroristen herauszufinden. Was hat er auf Arabisch gerufen? Eine wichtige Botschaft aus der traditionsreichen arabischen Welt, die den Westen bereichern könnte, wird sonst für immer verloren sein. Weiterlesen