Gott gut, Evolution schlecht

Erzähl deinen Kindern nicht, dass sie vom Affen abstammen!Thomas D. Williams, der ehemalige Vatikan-Pressesprecher, bedient eine aktuelle Strategie christlicher Apologeten, die darauf hinausläuft, die Evolutionstheorie aus „moralischen Gründen“ zu diskreditieren. Diese Strategie ist von vorneherein zum Scheitern verurteilt, weil die Evolutionstheorie faktisch, empirisch wahr ist, ganz egal, was Gläubige aus moralischen Gründen von ihr halten oder nicht halten. Weiterlesen

Die teuflische Kirchenpraxis des Exorzismus

Johann Hari über Kinder, Teufelsaustreibung und die katholische Kirche. Jesus Christus als Vorbild für den Missbrauch psychisch kranker Menschen?

Letztes Jahr bin ich einem gezeichneten, bezwungenen 14-jährigen Mädchen begegnet, das vom Teufel besessen war, bis er und seine Armee des Bösen aus ihr herausgefoltert wurden. Weiterlesen

Religiöse sind Heuchler

Die Tendenz, auf Religionen hereinzufallen, ist ungemein groß. So gibt es auch viele atheistische Wissenschaftler, die freudig den Mythos verbreiten, Religiöse verhielten sich wohltätiger und würden mehr spenden für soziale Zwecke. Dass dies nicht der Wahrheit entspricht, stört offenbar wenig. Schließlich ist der örtliche Pfarrer doch so vertrauenserweckend… Weiterlesen

Der Bus kommt!

Es mag zwar keine Atheisten in den Schützengräben geben (gibt es in Wirklichkeit natürlich doch), aber es gibt sehr wohl Atheisten in Bussen! Die Buskampagne ist nämlich mutiert und wird nun mit prominenten Ketzern an Bord eines auserwählten Doppeldeckers Deutschland heimsuchen. Gottes Schafe klettern schon verängstigt auf die Kirchtürme und laden ihre Wasserpistolen mit Weihwasser… Weiterlesen

Mixa rückt Atheisten in die Nähe von Nazis

Jedenfalls war das der Originaltitel des Spiegel-Beitrags zum Thema, bevor sie ihn in Bischof Mixa sieht Massenmord als Folge des Atheismus geändert haben. Gläubige und halbgare Zweifler verstehen in der Regel nicht, wie solche Aussagen für Atheisten klingen. Darum werde ich ein paar Worte in Mixas Trost und Hoffnung vermittelnder Osterpredigt durch andere ersetzen… Weiterlesen

Atheisten bekommen Tanzverbot

Nach dem Werbeverbot für Atheisten bekommen sie nun auch noch Tanzverbot. Das bayerische Verwaltungsgericht hat entschieden, dass der Karfreitag ein superheiliger Tag sei und daher nicht von Ungläubigen und ihren rhythmischen Bewegungen zu schänden. Das bayerische Reinheitsgebot hält eben nicht nur das Bier, sondern auch das Christentum rein von Schmutz aller Art. Selbst wenn dieser Schmutz andere Menschen sind, die nur nicht an Mythen aus der Bronzezeit glauben.

Weiterlesen