Aus der Asche

Phoenix-Fabelwesen

Phönix-Darstellung in Friedrich Justin Bertuchs Bilderbuch (Gemeinfrei)

Das Feuerbringer-Magazin ist wieder da.

Es ist weiterhin über feuerbringer-magazin.de erreichbar, das zur neuen URL feuerbringer.wordpress.com führt.

Warum war es wochenlang verschwunden? Ich hatte immer wieder Probleme wegen Hackerangriffen auf das Magazin. Ironischerweise ist das Feuerbringer-Magazin am Ende durch ein fehlerhaftes Plugin zerstört worden, als ich mit genügend Sicherheitsmaßnahmen die Angriffe in den Griff bekommen hatte. Ich konnte es selbst durch ein Umschreiben diverser Codezeilen nicht mehr retten.

Was ihr hier lest, ist eigentlich mein alter Blog, den ich mit einer Backup-Datei um neue Inhalte ergänzt habe. Außerdem habe ich das Design auf den neuesten Stand gebracht und die wichtigsten Links angepasst.

Das neue Feuerbringer-Magazin liegt nicht auf meinem eigenen Server, er ist also nicht selbst „gehostet“. Dadurch erspare ich mir hoffentlich die ganzen Scherereien mit inkompatiblen Plugins und Hackerangriffen. Als Sicherheitsmaßnahme habe ich den Kommentarbereich abgestellt. Der war seit Jahren das Haupteinfallstor für Hacker und hatte mir zuvor schon einmal den Blog zerstört. Damals konnte ich ihn noch einmal retten, aber nur in Zusammenarbeit mit dem Host, der diesmal nur bedingt eine Hilfe war.

Wenn ihr euch fragt, warum ich mit Fachbegriffen aus dem Webdesign um mich werfe, kann ich nur sagen, dass ich mich das seit Jahren auch frage. Ich weiß inzwischen als Autor, als Ersteller von Inhalten zu viel über das Thema. Leider ist das Internet ein äußerst gefährlicher Ort für Leute, die sich nicht sehr genau mit Webdesign und sogar Programmieren auskennen, sofern sie eine Seite vollständig selbst in der Hand haben möchten. Ich verzichte auf die Privilegien und begnüge mich nun mit einem üblichen WordPress-Blog. Ihr werdet den Unterschied kaum bemerken. Abgesehen von Werbung, die WordPress hier manchmal einblendet.

Ansonsten möchte ich in Zukunft verstärkt auf meine Philosophie-Seminare setzen und deren Besucher mit informativen Materialien versorgen. Ich habe mir ein paar schöne exklusive Dinge ausgedacht, also bleibe man nunmehr gespannt. Ob ich es im August noch schaffe mit dem nächsten Seminar, weiß ich nicht, weil leider der große Crash des Magazins dazwischenkam. Aber lange dauert es nicht mehr.

Und es ward doch gut

Selbstporträt (Bild: Andreas Müller)

Selbstporträt (Bild: Andreas Müller)

Wie das leider so ist mit Philosophen und mit Künstlern – und wehe dem, der beides ist, wie ich – man wird ständig hin- und hergerissen von leidenschaftlicher Selbstüberzeugung und rasendem Selbstzweifel. Um es überhaupt durchzuhalten, ein Buch zu schreiben, muss man sich während des Schreibens für das Großartigste halten, was je unter Gottes gelber Sonne gediehen ist. Die Korrekturen und die Bescheidenheit kommen später. Man schwankt grundsätzlich zwischen Extremen. Weiterlesen

Wird es eine Fortsetzung geben?

Dem Autor wird häufig die Frage gestellt, ob es eine Fortsetzung von Terry Rotter und das Feuer der Freiheit, oder gar einen dritten Teil, geben werde. Die Antwort lautet, dass dies von den Verkaufszahlen des ersten Bandes abhängt. Ein satirisches Konzept ist bereits für drei Teile ausgearbeitet (was sich aus der siebenjährigen Entstehungsgeschichte ergibt), aber das heißt nicht, dass es auch umgesetzt wird. Das Konzept sieht vor, dass Terry im zweiten Teil von seiner eigenen Macht verführt wird. Er muss einen Weg finden vom gewaltaffinen Anti-Helden zum wahren Helden. Laut Planung war Das Feuer der Freiheit in Punkto Charakterenwicklung die Vorübung zum zweiten Teil, in dem sich Terry als Quasi-Superheld bewähren muss.

Ob es eine Fortsetzung geben wird, hängt also von den Lesern ab, beziehungsweise von deren Bereitschaft, den Verkaufspreis zu bezahlen.

Bislang war Terry Rotter und das Feuer der Freiheit mit über 700 Lesern sehr beliebt während der dreitägigen Geschenkaktion (was dem Autor als solches natürlich gar nichts bringt) und auch eine Weile danach, seit das Buch wieder 4,99 Euro kostet (was den Autor erfreut und eine Fortsetzung wahrscheinlicher macht). Der Trend müsste anhalten, damit sich eine Fortsetzung lohnen würde.

Wenn euch das Buch gefallen hat und ihr einen zweiten Teil haben möchtet, so ist es notwendig, dass ihr es weiterempfehlt. Hierfür bieten sich Besprechungen (Rezensionen) an, die ihr bei Amazon, in eurem Blog oder anderswo veröffentlichen könnt. Theoretisch könntet ihr auch eine Fansite aufmachen. Der Autor steht für Fragen zur Verfügung: presse(at)terryrotter.de.

//www.facebook.com/plugins/likebox.php?href=http%3A%2F%2Fwww.facebook.com%2Fpages%2FTerry-Rotter-und-das-Feuer-der-Freiheit%2F120057921444626&width=292&height=590&colorscheme=light&show_faces=true&border_color&stream=true&header=true

Terry Rotter drei Tage geschenkt!

Während der Aktion "Tage der Freigebigkeit" vom 11. bis einschließlich 13. Januar 2012 bietet Andreas Müller sein neuestes Werk Terry Rotter und das Feuer der Freiheit kostenfrei bei Amazon an! Ihr dürft es euch im Kindle-Shop runterladen.

Bedingungen gibt es keine, aber wenn euch das Buch gefallen hat, wäre es nett, wenn ihr eine Rezension schreiben würdet.

http://rcm-de.amazon.de/e/cm?t=terrrott-21&o=3&p=8&l=as1&asins=B006PGC2E0&ref=qf_sp_asin_til&fc1=000000&IS2=1&lt1=_blank&m=amazon&lc1=971919&bc1=000000&bg1=F7F3EE&f=ifr

Der Trailer ist da!

Der Buchtrailer ist endlich fertig!

Tipp: 720p, Vollbild

[tube]http://www.youtube.com/watch?v=2Wy7KrCQXl0[/tube]

Doch nicht nur der Trailer ist neu. Auch Cover und Beschreibung wurden überarbeitet (das Buch selbst ist unverändert)!

1. Die Beschreibung der Story

Terry Rotter richtet sich dank Anspruch und Thematik eher an ein erwachsenes Publikum. Die neue Storybeschreibung bringt besser zum Ausdruck, worum es geht.

Hier gehts zur Story

2. Das Cover

Wir wurden leider erst nach Release auf zwei im Grunde offensichtliche Probleme mit dem ursprünglichen Cover aufmerksam: Man konnte zuvor Terrys Haare kaum vom schwarzen Hintergrund unterscheiden und das Licht der Öllampe war schwer vom Schnee zu trennen. Wo wir schon dabei waren, haben wir das Cover noch mehr aufgemöbelt.

Hier und bei Amazon seht ihr das Ergebnis:

Erste Rezension

Andreas Dietz hat auf Amazon eine erste Rezension zum Buch veröffentlicht, die sehr aufschlussreich für jene sein dürfte, die mit dem Gedanken spielen, sich das Buch zu besorgen. Ein Auszug:

Dieses Buch ist keine bloße Satire auf Harry Potter, das wäre zu simpel. Dieses Buch wendet sich leidenschaftlich gegen Werterelativismus und Gutmenschentum, es ist eine Streitschrift für die Freiheit. […] Ich habe mich köstlich amüsiert.

http://rcm-de.amazon.de/e/cm?t=terrrott-21&o=3&p=8&l=as1&asins=B006PGC2E0&ref=qf_sp_asin_til&fc1=000000&IS2=1&lt1=_blank&m=amazon&lc1=971919&bc1=000000&bg1=F7F3EE&f=ifr

Terry ist da!

Terry Rotter und das Feuer der Freiheit (Buchcover: Felix Müller)Terry Rotter und das Feuer der Freiheit ist jetzt exklusiv in Amazons Kindle-Shop für 4,99 Euro erhältlich!

Das TR-Team, bestehend aus dem Autor Andreas Müller, aus den Lektoren Uriel Sakarhim und Sebastian Kupka, dem Korrektor Christian Winterhager und dem Illustrator Felix Müller, wünscht allen Lesern viel Spaß mit der vielleicht witzigsten Harry-Potter-Parodie der Welt!

Das eBook kann neben dem Kindle auch auf Smartphone, PC und auf anderen E-Readern gelesen werden, siehe:

Anleitung: Wie kauft und liest man Kindle-Bücher?

Wussten Sie schon? Bei Amazon können sich Unentschlossene eine kostenfreie Leseprobe besorgen!

Die offizielle Website wird weiterhin Neuigkeiten bieten, darunter Links zu Rezensionen, witzige Werbeclips, alternative Versionen des Buchcovers, Textauszüge, die besten Szenen zum Abstimmen, witzige Zitate aus dem Buch, neue Infos über die Einflüsse und außerdem werkelt unser Partnershop sogar an Merchandising für die Fans!

Umfang: Rund 170 Seiten, 440 000 Zeichen. Preis: 4,99 Euro

Zum Buch im Kindle-Shop:

http://rcm-de.amazon.de/e/cm?t=terrrott-21&o=3&p=8&l=as1&asins=B006PGC2E0&ref=qf_sp_asin_til&fc1=000000&IS2=1&lt1=_blank&m=amazon&lc1=971919&bc1=000000&bg1=F7F3EE&f=ifr