Nicht alles Recht ist legitim

Islam mag dich (Bild: Andreas Müller)
Islam mag dich (Bild: Andreas Müller)

Paragraf §166 StGB ist ein Tritt in die Eier des Rechtsstaats. Der „Gotteslästerungsparagraf“ wurde vom Leipziger Ordnungsamt implizit als Begründung angeführt, warum es das Zeigen von Mohammed-Karikaturen auf einer Demonstration verboten hat. Das Verbot haben die Verwalter nach Beschwerden der Leipziger wieder aufgehoben. Da sie moralisch korrupt sind, die Prinzipien unseres Rechtsstaates nie verstanden haben, unsere Freiheit hassen sowie mit dem Feind gemeinsame Sache machen, wären die Leipziger Ordnungswächter niemals selbst auf die Idee gekommen, dass Religionskritik als legitimes Recht in einem liberalen Rechtsstaat zu gelten hat. Dazu musste sie schon eine aufgebrachte Menschenmenge – gut gemacht, Leipzig – zwingen. Vielmehr halten die Ordnungshüter das Recht, nicht beleidigt zu sein, für das neue, zentrale Grundrecht eines jeden Fanatikers, der das Privileg genießt, deutschen Boden zu betreten.

Nun, sie irren sich. Und hier ist die Begründung: Weiterlesen „Nicht alles Recht ist legitim“

Blasphemie – das opferlose Vergehen

Die Punk-Band NOFX ergeht sich auf ihrer neuesten Platte der schändlichsten Gotteslästerung. Nur der Teil mit Mohammed stimmt nicht, der wird natürlich auch desekralisiert, wie sich das gehört.

Lyrics

I’ll throw a pie in the face of piety
I’ll torch a torah right off a bridge
I am a reverend of irreverence
I’m a shill for any sacrilege

I understand that faith in a deity
Helps the masses who are having hard times
But blasphemy like prostitution
Are clearly victimless crimes Weiterlesen „Blasphemie – das opferlose Vergehen“

Irland will Gesetz gegen Blasphemie

Fröhliches IrlandIrland möchte ein Gesetz gegen Gotteslästerung einführen, das in etwa dem deutschen Gotteslästerungsparagraphen §166 entspricht. Endlich, ich dachte schon, das Mittelalter wäre vorrüber. Bald können wir wieder Minnelieder singen und epische Geschichten aus dem goldenen Zeitalter der Helden erzählen, während wir guten Met aus den Schädeln unserer Feinde trinken. Weiterlesen „Irland will Gesetz gegen Blasphemie“