Weg mit dem Humanismus?

Kuschelatheisten

Auf meine Positionsbestimmung gegen die Positionsbestimmung des HVD gab es überwiegend positive Reaktionen. Auf Unverständnis stießen allerdings mein Aufruf, sich nicht mehr als „Humanist“ zu bezeichnen, wie auch meine Geringschätzung der Bedeutung humanistischer Sozialeinrichtungen. Darauf möchte ich noch näher eingehen. Weiterlesen

Der richtige Biss

"Humanist" (Cover des New Humanist)Frieder Otto Wolf hat jüngst eine Positionsbestimmung des Humanistischen Verbandes verfasst. Sie ist in vielerlei Hinsicht erstaunlich, positioniert man sich doch in gezielter Abgrenzung von den Neuen Atheisten, die man gleichzeitig für unwichtig erklärt. Das erinnert an die South-Park-Folge über Richard Dawkins, in der sich verfeindete Atheistengruppen in einer gottfreien Zukunft bekämpfen.

Weiterlesen

Kann ein Atheist ein Fundamentalist sein?

Fundamentalistischer AtheistIn der aktuellen Positionsbestimmung des Humanistischen Verbandes ist von einem „fundamentalistische[n] Atheismus“ die Rede, mit dem offensichtlich die Giordano Bruno Stiftung und die Neuen Atheisten gemeint sind. Damit begeben sich die Kuschelatheisten vom HVD auf die schiefe Ebene billiger religiöser Polemik, was ihnen politisch gewiss nützt. Inhaltlich ist dies, wie A.C. Grayling im folgenden ausführt, allerdings Unsinn… Weiterlesen