Warum die Linke den Dschihad begünstigt

„Als eine arabische Frau, die drei Jahrzehnte lang an einem Leben unter der islamischen Scharia leiden musste, ist es klar für mich, dass die politische Ideologie des Islams und die Scharia unnachgiebig von der westlichen Zivilisation bekämpft werden müssen, um ihre Etablierung in einer freien Gesellschaft zu verhindern.

Allerdings habe ich festgestellt, dass ich an zwei Fronten kämpfe. Die erste Front richtet sich gegen Islamisten, ein sehr waghalsiger Kampf. Die andere Front besteht aus zu vielen uninformierten Individuen, die sich selbst als aufgeschlossene „Progressive“ betrachten.“

Wafa Sultan, Obstacles in Liberating Islam

„Aber was, wenn diese Täter Recht hatten und wir Unrecht?“

Norman Mailer über den Anschlag vom 11. September 2001, The Intellectual as Barbarian

In seinem neuesten Blogeintrag bietet der irische Blogger Mark Humphrys eine Erklärung für die Schützenhilfe an, die linke Kritiker des Westens und linke Verteidiger des Islams den Islamisten leisten. Übersetzt: Weiterlesen

Invasion der Links-Islamisten

"Wir sind Hamas" (http://blog.z-word.com)

Die Mainstream-Linke mag den Islam und wer den Islam nicht mag, ist für sie „islamophob“ (übrigens eine Wortneuschöpfung des iranischen Mullah-Regimes). Außerdem glaubt sie, dass „Zionisten“ (Juden) die Weltherrschaft anstreben und dass die Hamas einen Widerstandkrieg gegen Israel und die imperialistische Tyrannei Amerikas führen würde. Aus Raider wurde Twix und aus der Linken wurden Nazis. Weiterlesen