Einladung zum Webinar heute um 19:00 Uhr

Objektivistische Ästhetik PNG

Sieben Plätze sind noch frei für mein Online-Seminar über Kunst heute um 19:00 Uhr. Hier könnt ihr euch anmelden:

https://www.edudip.com/webinar/Was-ist-Kunst/107130

Geht einfach z.B. via Facebook + Link-Bestätigung in der Mail. Es genügt, wenn ihr einen PC mit Bildschirm, Lautsprecher oder Kopfhörer und eine Tastatur habt. Und das hat wohl jeder. Die aufwändige Technik mit Webcam, Mikrofon, Leinwand und co. brauche nur ich.

Es werden auch Themen und Aspekte behandelt, über die es von mir bislang noch nichts zu lesen gab.

Einige der Leitfragen:

1.Wozu dient Kunst?

2.Wie beurteilt man Kunst?

3.Was sagt ihre Kunst über eine Kultur aus?

Der Vortrag enthält kurze Besprechungen von Werken der Romantiker und der Naturalisten, die gegenübergestellt werden.

Meine Qualifikation, wer es noch nicht weiß: Ich habe einen akademischen Abschluss in der Germanistik und Anglistik und arbeite für die Kunststiftung Art Renewal Center. Außerdem bin ich der einzige deutsche Intellektuelle, der Bücher über den Objektivismus veröffentlicht und Vorträge über diese Philosophie hält.

Ziel des Webinars: Die Teilnehmer entwickeln ein besseres Verständnis der Rolle von Kunst im menschlichen Leben.

Vor allem geht es um bildende Kunst und Literatur. Musik, Architektur und co. können noch in einem zukünftigen Seminar Platz finden.

Ich freue mich auf eure Teilnahme!

Sollten wir Gläubigen mit Verachtung begegnen?

Weil sie blöde sind. Das ist der Grund, warum jeder alles tut.„Spott und Verachtung“ sei es, was die Religion Christopher Hitchens (Der Herr ist kein Hirte) zufolge verdient habe und womit wir ihr begegnen sollten. Nicht nur ungläubige Allversöhner sind der Meinung, dass dies keine gute Strategie ist. Sehen wir uns die Argumente näher an.

Absonderliche Kritik

Nach einer unschönen Diskussion mit ein paar Kuschelatheisten (die keinen relevanten Konflikt sehen zwischen Religion und Vernunft oder die sich zumindest so verhalten), bin ich ein wenig schlauer geworden. Ich weiß jetzt, wie die Gegenargumente lauten, die „alte“ Atheisten gegen die Neuen Atheisten hierzulande vorbringen. Zusammengefasst mit früheren Argumenten aus dieser Ecke lauten sie so: Weiterlesen „Sollten wir Gläubigen mit Verachtung begegnen?“

Das naturalistische Weltethos

Sonnenaufgang

Religiöse Autoritäten behaupten gerne, dass die von ihrem jeweiligen Gott angeblich vorgegebene Moralität eine für jeden Menschen gültige Grundlage sein könne, jede Sekte hat praktisch ihr eigenes, kleines „Projekt Weltethos“. Warum das nicht funktionieren kann und warum eine naturalistisch fundierte Ethik eine geeignetere Grundlage für ein „Weltethos“ ist, versuche ich im folgenden zu erläutern.

Weiterlesen „Das naturalistische Weltethos“

Grundlagen des Neuen Atheismus

Der Wahn-WahnZusammen mit dem Physiker Dr. Bernd Vowinkel habe ich ein Mini-Manifest des Neuen Atheismus geschrieben:

Der Neue Atheismus gründet nicht nur auf herkömmlichen Argumenten gegen die Existenz Gottes, wie sie in der griechischen Antike, in der Rennaissance und in Zeiten der Aufklärung vorgebracht wurden, sondern er beruht auch auf den gewaltigen Fortschritten in Naturwissenschaft und Technik in den letzten Jahrzehnten, die zu einem Menschenbild und einem Weltbild geführt haben, das vollständig auf dem Naturalismus und dem Rationalismus aufbaut.

Weiterlesen „Grundlagen des Neuen Atheismus“