Die kleinen Leute

Diese kleinen Leute sind mir sympathischer als solche, die sich selbst dafür halten (Bild: morguefile.com, Lizenz: M)

Diese kleinen Leute sind mir sympathischer als solche, die sich selbst dafür halten (Bild: morguefile.com, Lizenz: M)

„Immerhin zeigen sie Gesicht und klopfen denen in Berlin mal auf die Finger, während unsereins nur auf der Couch vor sich hin schimpft.“

So eine Kommentatorin auf Facebook über Pegida. Ähnliche Kommentare füllen die Kommentarspalten der Zeitungen. Weiterlesen

Traute Einheit gegen den Islam

Toonaphobia (Cox & Forkum, http://www.coxandforkum.com)

Toonaphobia (Cox & Forkum, http://www.coxandforkum.com)

Wir sollen jetzt alle zusammen gegen den Islam stehen. Unsere kleinlichen Differenzen sollen wir beiseite schieben im Angesicht unseres gemeinsamen Feindes. Das erzählte vor ein paar Jahren ein katholischer Christ einem atheistischen Freund von mir. Der Christ war überzeugt, dass die katholische Kirche wieder die Herrschaft über das Abendland ergreifen muss. Einfach, weil es angeblich notwendig ist, um den Islam zurückzudrängen. Die katholische Kirche war der ursprüngliche Erfinder der totalitären Diktatur. Um den Islam zurückzudrängen, brauchen wir angeblich wieder eine davon und die zugehörigen Kreuzzüge. Zu meinem Schrecken nahm der atheistische Freund für einen Moment eine agnostische Haltung gegenüber dieser Position ein. Was, wenn der Islam wirklich eine neue katholische Herrschaft erfordert? Wir paar Atheisten können ja sowieso nichts ausrichten.

Jetzt höre ich von einigen meiner Kommentatoren, die schon seit Jahren meinen Blog lesen, dass wir alle zusammen gegen den Islam stehen sollen. Unsere kleinlichen Differenzen sollen wir beiseite schieben im Angesicht unseres gemeinsamen Feindes. Weiterlesen

Meine Meinung über Pegida

Nicht nur Kamele sind doof (Bild: vahiju: IMG_7247.JPG. morgufile.com. Lizenz: M)

Nicht nur Kamele sind blöd (Bild: vahiju: IMG_7247.JPG. morgufile.com. Lizenz: M)

Meine Beiträge über Pegida kommen manchen Lesern etwas widersprüchlich vor. Inhaltlich sind sie aber nicht widersprüchlich, sondern behandeln verschiedene Aspekte des Themas. Außerdem ist meine Meinung zu dem Thema recht komplex. Hier kämpfen normalerweise edle Feministen gegen das finstere Patriarchat, es gibt einen Aufstand der Gutmenschen gegen zurückgebliebene Ossi-Rassisten und von auserwählten Abendlandsrettern gegen „Wirtschaftsflüchtlinge“. Von daher ist komplex verwirrend, wenn nicht unangebracht. So ein Pech aber auch. Weiterlesen

Natürlich wird nicht objektiv über Pegida berichtet!

Das merkt doch jedes Kind: Die Berichterstattung über Pegida ist nicht objektiv. (Bild: gracey: JGS_GirlReadingNewspaper_03.jpg. Morguefile.com. Lizenz: M)

Das merkt doch jedes Kind: Die Berichterstattung über Pegida ist nicht objektiv. (Bild: gracey: JGS_GirlReadingNewspaper_03.jpg. Morguefile.com. Lizenz: M)

Dieser Tage halte ich nichts von irgendetwas. Pegida ist mir viel zu stumpf, die Forderungen der Bewegung sind ein heilloses Durcheinander, am Ende weiß man kaum, was das überhaupt alles soll. Alle möglichen Leute scheinen aus ihren ganz eigenen Gründen da mitzulaufen – die meisten sind offenbar ziemlich schlecht. Immerhin weiß ich, dass auch Bürger an der Bewegung teilnehmen, die in etwa folgende Haltung teilen: „Viele Zuwanderer stimmen mit unseren freiheitlich-demokratischen Werten überein, und diese sind auch herzlich bei uns willkommen. Einige Zuwanderer lehnen unsere Grundwerte jedoch ab und darum sind sie nicht willkommen.“

Kann man solche Leute „Nazis“ nennen? Mal sehen: Waren die Nazis besorgt, dass manche Zuwanderer vielleicht nicht uneingeschränkt mit ihren freiheitlich-demokratischen Werten übereinstimmen? Wohl kaum!

Was man auch von Pegida hält, eines ist jedenfalls klar: Die Berichterstattung über Pegida ist wertend und darum nicht objektiv. Weiterlesen

Was ist nun mit dem Islam?

Noch ein paar Worte zur Pegida-Satire. Offensichtlich bin ich selbst kein großer Islam-Fan. Alle Religionen sind irrational – und der Islam übertrifft sie alle in Punkto Unaufgeklärtheit und Kollision mit der freien Gesellschaft, er steht individuellen Rechten in seiner orthodoxen Ausprägung klar entgegen. Repräsentative Umfragen von verschiedenen Instituten zeigen allerdings, dass die Überzeugungen von selbsternannten Muslimen je nach ihrer Heimatnation abweichen. In den USA sind sie vergleichsweise moderat aufgelegt, dann kommt Europa und dann die islamische Welt. Weiterlesen

Pegida für Dummies

Steinigt mich, aber ‪#‎Pegida‬ ist eine S21-Demo für Rechte. Was haben Flüchtlinge und Islamkritik miteinander zu tun? Es sind diejenigen, die dem islamischen Terror entkommen wollen, die nach Europa fliehen. Unter den Terroristen sind viele europäische Konvertiten, die eher aus Deutschland wegreisen, als dass sie nach Deutschland fliehen würden.

Das offizielle Positionspapier hat offenbar gar nichts mit den Reden der „Bewegung“ zu tun und mit der Motivation der Teilnehmer. Dafür steht was über „Gender-Mainstreaming“ drin. Radikale Imame ermahnen uns schließlich regelmäßig, bloß „Demonstrant/innen“ zu schreiben und nicht einfach nur „Demonstrant“! Es vergeht kein Tag ohne einen neuen Osama, der uns über Rollenklischees in Computerspielen belehrt.

Ich habe das mal überarbeitet:

Weiterlesen