Weiterer Termin gewünscht?

Beim letzten Webinar „Die Philosophie von Ayn Rand“ sind nach insgesamt zwei Stunden keine Fragen offen geblieben. Immerhin haben wir mit einer Stunde Überziehung einen neuen Rekord aufgestellt – so interessant ist das Thema eben. Also gibt es diesmal keine Nachlese. Da gelegentlich nach den Aspekten des Objektivismus gefragt wird, die unmittelbar von Aristoteles übernommen wurden, werde ich allerdings dazu einmal eine genauere Antwort ausarbeiten.

An dieser Stelle möchte ich nur fragen, ob sich jemand einen weiteren Termin für das aktuelle Einführungswebinar „Die Philosophie von Ayn Rand“ wünscht? Ansonsten würde ich mit „Zurück zur Vernunft! Teil 3: Die Theorie der Wissenschaft“ weitermachen.

Die Philosophie von Ayn Rand

Die Philosophie von Ayn Rand Cover

Endlich gehts weiter. Das neue Einführungsseminar in die Philosophie von Ayn Rand, am 4. März 2015 um 19:30 Uhr.

Diesmal wieder online als Webinar.

Zur Anmeldung: https://www.edudip.com/w/126098

Teaser: Die russisch-amerikanische Philosophin Ayn Rand (1905-82) ist nach der Oktoberrevolution aus dem kommunistischen Russland in die USA geflohen. Sie brachte es dort von der Kellnerin zur Bestsellerautorin. Berühmtheit erlangte sie nicht nur durch ihren millionenfach verkauften Roman Der Streik, sondern auch durch ihre revolutionäre Philosophie: Den Objektivismus. Inzwischen gibt es mit der Bioshock-Reihe sogar Computerspiele, die sich um Rands Philosophie drehen.

Der Objektivismus steht in der weltzugewandten, diesseitigen Tradition von Aristoteles. Die Philosophie besagt, dass wir die Welt mit der Vernunft verstehen können. Jeder individuelle Mensch ist für sich genommen wertvoll. Ich schwöre bei meinem Leben und meiner Liebe zum Leben, dass ich niemals für einen anderen Menschen leben werde, noch einen anderen Menschen auffordern werde, für mich zu leben. So lautet der Kern der objektivistischen Ethik. Man sollte andere Menschen nicht ausbeuten und man sollte auch sich selbst nicht für andere aufopfern. Noch bekannter ist Ayn Rands Philosophie für ihren politischen Aspekt: Die Forderung des Laissez-faire-Kapitalismus als einzig moralischer Gesellschaftsordnung.

In dieser allgemeinverständlichen Einführung stellt der deutsche Philosoph Andreas Müller (Autor von Der Westen. Ein Nachruf und Ist der Wald endlich tot?) den Objektivismus als philosophisches System vor. Die wichtigsten Aussagen und Argumente der Bereiche Metaphysik, Epistemologie, Ethik und Politik werden auf den Punkt gebracht.

Die Teilnehmer erhalten sowohl die Präsentation als auch ein zusätzliches Handout mit Erläuterungen und Ergänzungen als PDF.

Zur Anmeldung: https://www.edudip.com/w/126098

Nächstes Webinar am Mittwoch, 20:00 Uhr

https://www.edudip.com/embed/index?userId=dHJ1ZS0tbnVoeDRlaThzODcxNTUy&useCss=code-two
Mein erstes Webinar ist super gelaufen und die Teilnehmer waren sehr zufrieden – für ihre Bewertung siehe meine Akademie (um die Namen der Teilnehmer zu sehen, muss man sich anmelden):

https://www.edudip.com/academy/feuerbringer

Es haben sich noch einige Interessenten gemeldet, die beim letzten Termin keine Zeit hatten. Für die und für alle anderen mache ich das Webinar ein zweites und letztes Mal kostenfrei.

Termin: Mittwoch, 5. November 2014, 20:00 Uhr

Fürs Webinar anmelden (maximal 10 Teilnehmer): https://www.edudip.com/webinar/Was-ist-Kunst/108130

Weiterlesen „Nächstes Webinar am Mittwoch, 20:00 Uhr“

Einladung zum Webinar heute um 19:00 Uhr

Objektivistische Ästhetik PNG

Sieben Plätze sind noch frei für mein Online-Seminar über Kunst heute um 19:00 Uhr. Hier könnt ihr euch anmelden:

https://www.edudip.com/webinar/Was-ist-Kunst/107130

Geht einfach z.B. via Facebook + Link-Bestätigung in der Mail. Es genügt, wenn ihr einen PC mit Bildschirm, Lautsprecher oder Kopfhörer und eine Tastatur habt. Und das hat wohl jeder. Die aufwändige Technik mit Webcam, Mikrofon, Leinwand und co. brauche nur ich.

Es werden auch Themen und Aspekte behandelt, über die es von mir bislang noch nichts zu lesen gab.

Einige der Leitfragen:

1.Wozu dient Kunst?

2.Wie beurteilt man Kunst?

3.Was sagt ihre Kunst über eine Kultur aus?

Der Vortrag enthält kurze Besprechungen von Werken der Romantiker und der Naturalisten, die gegenübergestellt werden.

Meine Qualifikation, wer es noch nicht weiß: Ich habe einen akademischen Abschluss in der Germanistik und Anglistik und arbeite für die Kunststiftung Art Renewal Center. Außerdem bin ich der einzige deutsche Intellektuelle, der Bücher über den Objektivismus veröffentlicht und Vorträge über diese Philosophie hält.

Ziel des Webinars: Die Teilnehmer entwickeln ein besseres Verständnis der Rolle von Kunst im menschlichen Leben.

Vor allem geht es um bildende Kunst und Literatur. Musik, Architektur und co. können noch in einem zukünftigen Seminar Platz finden.

Ich freue mich auf eure Teilnahme!

Mark Humphrys: Ist der Islam eine friedliche Religion?

„Meine Damen und Herren. Danke für die Einladung. Ich bin ein Atheist. Folglich werden viele Leute in der islamischen Gemeinschaft sagen, dass meine Argumente sowieso wertlos sind. Aber ich kann Ihnen versichern: Wenigstens bin ich nicht schwul.“

Der irische Blogger Mark Humphrys (unsere Kooperationsprojekte) in einer Ansprache vor Linken und Islamisten. Er weist auf eine hohe Zahl an islamisch motivierten Anschlägen hin sowie auf eine Reihe an Umfragen, die eine große Unterstützung für den Dschihad in der islamischen Welt aufzeigen. 300 Millionen Muslime stimmen ihm zufolge mit dem Dschihad überein. Darunter Mohammed. Außerdem meinte er, dass Religionen grundsätzlich nicht auf Vernunft und Belegen beruhen und wenn man das will, landet man bei der Wissenschaft und dem Atheismus.

Nach dem Vortrag hat die Mehrheit der Zuhörer trotzdem abgestimmt, dass der Islam eine Religion des Friedens ist.

Immerhin haben sie ihn nicht gesteinigt.