Bücher

Bücher

Das Prometheus Trio: Die Invasion

Das Prometheus Trio: Die Invasion

Das Prometheus Trio: Die Invasion ist das einzige religionskritische Jugendbuch der Welt!

Das Projekt der Aufklärung droht endgültig zu scheitern. Überall machen sich Dummheit, Ignoranz und religiöser Wahnsinn breit. Allein das Prometheus-Trio kann noch Licht ins Dunkel bringen.

Mit dem Prometheus-Trio betritt Autor und Journalist Andreas Müller literarisches Neuland. Die Mischung aus spannendem Krimi, beißender Satire und respektloser Religionskritik ist einzigartig.

Besonders Fans von Douglas Adams und Terry Pratchett werden ihre Freude haben an der schrägen Geschichte rund um UFO-Verrückte, religiöse Spinner und profitgierige Egomanen.

Das Buch beim Alibri-Verlag

Ist der Wald endlich tot?

Ist der Wald endlich tot? Buchcover (c) Felix Müller

„Nichts ist mächtiger als eine Idee, deren Zeit gekommen ist“, behaupten Weltverbesserer aller Art; von Tierrechtlern über Feministen bis hin zu den Errichtern eines Kalifats. Der Satiriker Andreas Müller (Das Prometheus Trio: Die Invasion) nimmt die Herausforderung an und sticht aufgeblasene Ideologien mit seiner spitzen Feder. Werden sie wie Seifenblasen zerplatzen oder sind sie wirklich mächtiger als die Spottprobe?

Diese Sammlung der besten Beiträge des Blogs Aufklärung 2.0 bietet einen witzigen Ausflug in die Niederungen politischer und religiöser Ideologien. Alle Beiträge sind überarbeitet und zusätzlich gibt es vier neue Exklusivbeiträge des Autors.

Unterstützung erhält der erfahrene Satiriker von namhaften Gastautoren, deren bittersüßer Spott sich harmonisch in den Stil des Buches einfügt: Pat Condell, Theodore Dalrymple, Dr. Richard Carrier, Cahit Kaya, Jennifer Nathalie und Christian Winterhager.

Darunter zum ersten Mal in deutscher Sprache: Ein Beitrag des berüchtigten YouTube-Polemikers Pat Condell, ein Auszug aus einem Vortrag des Historikers Dr. Richard Carrier über die historischen Belege für die Existenz von Jesus Christus und eine Kolumne des ehemaligen Gefängnisarztes Theodore Dalrymple, „der beste Journalist der englischsprachigen Welt“ (Myron Magnet, ehemaliger Chefredakteur des City Journal).

Umfang: Rund 100 Seiten in der Druckfassung. Preis: 3,45 Euro

Neu: 2. Auflage mit 171 Seiten für denselben Preis!

Das Buch im Kindle-Shop

Sire! – führen Sie die Aufklärung ein!
Sire! - führen Sie die Aufklärung ein! (Buchcover: Einbandillustration zu E.T.A. Hoffmann: Meister Floh, Berlin 1822. Aquatinta-Radierungen von Carl Friedrich Thiele, 1822 (Sel.240). Bearbeitet von: Felix Müller und Andreas Müller. Mit freundlicher Genehmigung der Staatsbibliothek Bamberg.)

E.T.A. Hoffmann ist als „skeptischer Phantast“ (Safranski) in die deutsche Literaturgeschichte eingegangen. In seinen Erzählungen verherrlicht er das gemeine Leben durch den Glanz der Poesie. Drachen wie Archivarius Lindhorst aus dem „Sandmann“, Magnetiseure, Doppelgänger, Katzen mit Hang zur Dichtung und sprechende Flöhe machten aus Hoffmanns Erzählungen Musterbeispiele der Romantik.

Steckte hinter den „krankhaften Werken des leidenden Mannes“ (Goethe) am Ende ein Aufklärer, ein Mann der Vernunft? So jedenfalls argumentiert Andreas Müller in seiner mit 1.0 bewerteten Magisterarbeit „Sire! – führen Sie die Aufklärung ein! Aspekte der Aufkärung bei E.T.A. Hoffmann“.

Die Analyse geht über die hauptsächlich untersuchten Texte „Der Sandmann“, „Kater Murr“, „Klein Zaches“ und „Meister Floh“ hinaus und bezieht neben anderen Erzählungen auch historische, biografische und philosophische Aspekte mit ein.

Die eBook-Fassung enthält zusätzlich Verweise auf die besten elektronischen Werkausgaben sowie sieben Original-Illustrationen, sechs davon zur Verfügung gestellt von der Staatsbibliothek Bamberg.

Umfang: rund 220 000 Zeichen (etwa 100 Seiten in der Druckfassung), Preis: 3,45 Euro

Das Buch im Kindle-Shop

Terry Rotter und das Feuer der Freiheit
Terry Rotter und das Feuer der Freiheit AmazonIn Kreuzberg wird Terry Rotter von seiner rechtsradikalen Pflegefamilie misshandelt und von Neonazis verprügelt. Seine Lehrerin verteidigt die Bande: „Sie sind in einer schrecklichen Gegend aufgewachsen. Sie können nichts dafür.“

Terry erfährt, dass er zaubern kann und möchte in der Rowlingstone-Schule für Esoterik und mystischen Krimskrams einen Neustart wagen. Doch bald treibt dort ein finsterer Magier sein Unwesen und macht sich daran, das Feuer der Freiheit aus der Schule zu stehlen. Die Zauberer leisten keinen Widerstand, denn: „Der Dunkle Lord hat vielleicht nicht deine Vorstellung von Freiheit, aber wer sind wir, ihn zu verurteilen?“

Das neueste Werk des Satirikers Andreas Müller (Ist der Wald endlich tot?, Das Prometheus-Trio: Die Invasion) ist nicht einfach eine Harry-Potter-Parodie, sondern eine Streitschrift gegen moralische Beliebigkeit und für die Freiheit. Esoterik, Okkultismus und Aberglauben werden im Sinne der Aufklärung verspottet.

Kritiken der Urfassung:

„Das hat wirklich was von Pratchett oder Adams!“
Georg Siebert, Webmaster vom Literaturforum Österreich

„Für alle Freunde guten Humors!“
Martin Geber, Webmaster von Emmaempire.de

Umfang: Rund 170 Seiten, 440 000 Zeichen. Preis: 5,76 Euro

Das Buch im Kindle-Shop

Der Westen. Ein Nachruf
Cover-Entwurf-Fackel-rechts„Hurra, wir kapitulieren!“, schrieb Henryk Broder, um auf den Untergang des Westens einzustimmen. Wir wissen gar nicht, wofür wir stehen, argumentiert Andreas Müller („Ist der Wald endlich tot?“) hingegen in seiner monumentalen Streitschrift „Der Westen. Ein Nachruf“.

Gerüstet mit Ayn Rands Aufklärungsphilosophie „Objektivismus“ holt der Autor zu einem kulturkritischen Rundumschlag aus und erläutert, was den Westen auszeichnet, was es zu verteidigen gilt und warum.

Andreas Müller widersetzt sich dabei allem, was der Vernunft widerspricht – ob moderne Kunst, sentimentaler Gefühlskult, Ökologiebewegung, Islam oder Rassismus; alles muss das Bad im Feuerbach der Aufklärung überstehen. Auch vor provokanten Forderungen nach einem reinen Vergeltungsstrafrecht und der Aberkennung der staatlichen Souveränität von Diktaturen schreckt der Autor nicht zurück. Die Kulturkritik wird dabei stets von konstruktiven Ideen begleitet, die den Fehlentwicklungen entgegengestellt werden.

Mit Gastbeiträgen von: Raymond Tallis („Aping Mankind“), Edgar Dahl („Wer zur Hölle will schon in den Himmel?“), Rolf Degen („Lexikon der Psycho-Irrtümer“), Pascal Boyer („Und Mensch schuf Gott“), Ludwig von Mises („Liberalismus“), Voltaire („Candide oder Der Optimismus“), Aristoteles („Nicomachische Ethik“) und Gott („Die Bibel“).

Ist der Westen noch zu retten? Andreas Müller schickt unsere größten Denker und Ideen an die Front, um diese Frage zu beantworten.

Umfang: 496 Seiten. Preis: 9,81 Euro.

Das Buch im Kindle-Shop

Gedanken über die verschiedensten Gegenstände

Swift und Pope Buchcover

Jonathan Swift („Gullivers Reisen“) und Alexander Pope („Der Lockenraub“) verspotten in dieser Aphorismensammlung menschliche Unzulänglichkeiten. Von der Politik über die Religion bis hin zum schöneren Geschlecht ist den britischen Satirikern aus dem 18. Jahrhundert kein Gegenstand heilig. Neben dem geistreichen Witz entdeckt man ein tiefes Verständnis für die menschliche Natur in den Weisheitssprüchen der beiden Schriftsteller.

In dieser neuen Übersetzung für den Kindle machen der Philosoph Michael Wollmann („Tradierte Aberrationen“) und der Anglist Andreas Müller („Der Westen. Ein Nachruf“) die „verschiedensten Gedanken“ von Swift und Pope dem deutschsprachigen Leser unserer Zeit verständlich. Im Nachwort stellt Andreas Müller die beiden Schriftsteller vor, die „Seite an Seite, Hand in Hand hinunter bis zur Nachwelt wandern“ (Pope an Swift).

Umfang: 61 Seiten

Preis: 1,14 Cent

Zum Buch im Kindle-Shop

Edgar Dahl: Dem Tod zur Hand gehen

Dahl Buchcover

(Als Herausgeber)

„Nichts ist demütigender, als von anderen vorgeschrieben zu bekommen, wie man zu sterben habe.“ Ronald Dworkin

Im Herbst 2015 wird der Bundestag über verschiedene Gesetzentwürfe zur Regelung der Sterbehilfe entscheiden. In dieser Streitschrift plädiert der Bioethiker Edgar Dahl für eine liberale Lösung: Unheilbar kranken Patienten sollte es ermöglicht werden, sich von ihrem Arzt eine tödliche Dosis eines Schlafmittels geben zu lassen, mit dessen Hilfe sie ihrem Leben – falls ihr Zustand unerträglich werden sollte – selbst ein Ende setzen können.

Umfang: 59 Seiten

Preis: 9,99 Euro

Zum Buch im Kindle-Shop

Kommende Bücher

1) Terry Rotter und die Falle des Übermenschen

2) Objektivismus. Eine Philosophie für das Leben auf Erden 

3) Der Tierwahn (über Tierrechte, übersteigerten Tierschutz und die Gleichsetzung von Mensch und Tier)