Machen offene Grenzen Deutschland antisemitisch?

Feuerbringer_Mem_Muslime_Antisemitismus

(Mit Canva erstellt, frei teilbar)

Auf der anderen Seite muss man feststellen, dass nun auch Nazis einen guten Grund haben, für offene Grenzen einzutreten! Noch sind sie als Judenhasser in der Minderheit. Das könnte sich dank der größtenteils muslimischen „Flüchtlinge“ sehr bald ändern. Schätze, es ist mal wieder der richtige Zeitpunkt, möglichst in Deutschland kein Jude zu sein.

Hier findet man die Umfrage der Anti-Defamation League: http://www.adl.org/press-center/press-releases/anti-semitism-international/new-adl-poll-anti-semitic-attitudes-19-countries.html#.VlydZ7GyO7c

Auch in anderen europäischen Ländern sind Muslime viel stärker und häufiger Antisemiten als die übrige Bevölkerung, wie die Umfrage (nebst unzähligen anderen) belegt.

Und frohes Chanukka!

Sam Harris und Douglas Murray über Islam

Kennt ihr das Gefühl, dass ihr eine Bestätigung braucht, dass es noch vernünftige Menschen auf der Welt gibt? Hier ist sie, eine neue Diskussion zwischen dem „Neuen Atheisten“ Sam Harris und dem britischen Konservativen Douglas Murray, zwei der besten Stimmen zum Thema Islam und Islamismus:

http://www.samharris.org/podcast/item/on-the-maintenance-of-civilization

Es geht um die Anschläge in Paris, um die Flüchtlingskrise (beide glauben, dass Europas und vor allem Deutschlands Politik zu der Sache selbstmörderisch ist und den Zuwachs rechtsextremer Parteien befördert).

Gentechnik: Ich seh nix, ich hör nix und ich weiß nix!

Die amerikanische Lebensmittelbehörde FDA hat gerade den sogenannten „Genlachs“ zugelassen. Das ist ein Lachs, der besonders schnell wächst und insofern schnell zu einem Nahrungsmittel für uns Menschen verarbeitet werden kann. Die Lebensmittelbehörde hat ihn zugelassen, weil er gesundheitlich unbedenklich ist. Auch negative Einwirkungen auf die Umwelt seien nicht zu befürchten. Greenpeace kritisierte das Vorhaben. Auch andere sind gegen Gentechnik voreingenommen. Es ergeben sich aufschlussreiche Überschneidungen…

Anm: Sie müssen die Quellen unter dem Artikel auch lesen, sonst ergibt der ganze Beitrag keinen Sinn… Weiterlesen

Ist doch egal, was Merkel sagt

Angela Merkel nannte die radikal-muslimischen Terroristen von Paris „gottlose Terroristen“. Nun, offensichtlich sind sie das nicht. Sie sind sehr gottreiche Terroristen. Ihr Gott ist ein Monster, aber das Wort ihres Gottes befolgen sie buchstabengetreu. Jedenfalls haben sich säkulare Humanisten über Merkels Aussage aufgeregt. Ich nicht. Weiterlesen

Islamist versus Linksliberaler

Faisal Saeed Al Mutar, ein säkularer Humanist, der im Irak geboren wurde und heute im Westen lebt, hat eine fiktive Diskussion zwischen einem „regressiven Linken“ und einem islamistischen Terroristen auf Facebook veröffentlicht. Die Diskussion stammt Faisal zufolge von seinem „Freund Joseph aus den Vereinigten Staaten, der sie auf meine Facebook-Seite geschrieben hat, nachdem er meine Diskussion mit Dave Rubin gehört hatte“.

Die fiktive Diskussion hat einen Nerv getroffen und wurde inzwischen rund 20.000 Mal auf Facebook geteilt. Sie passt stilistisch und inhaltlich sehr gut ins Feuerbringer-Magazin. Ich habe sie darum ins Deutsche übersetzt. Mit „regressiver Linker“ meint Faisal einen Linken, der sich zurückentwickelt. Wahrscheinlich ist das gemeint, was bei NovoArgumente als „linksliberal“ bezeichnet wird oder das, was ich früher einfach „Dummlinker“ nannte. Man könnte auch von „Durchschnittseuropäer“ sprechen.

Islamist versus Linksliberaler Weiterlesen

Ein letztes Mal Aristoteles

Wir wissen jetzt, wofür der Islamische Staat eintritt. Aber wofür steht der Westen eigentlich? Zwei unserer besten Denker haben Wichtiges zum Thema zu sagen. Das letzte Webinar über die Politik von Aristoteles und Ayn Rand im Vergleich findet morgen, Dienstag, um 19:30 Uhr statt.

Zur Anmeldung: https://www.edudip.com/w/162730

Preis: Für den üblichen Preis von 14 Euro (der im Vergleich darum niedrig ist, weil ich möchte, dass meine Seminare auch für arme Studenten zugänglich sind. Ich bin eben ein sozial bewusster Laissez-faire-Kapitalist, da schaut ihr!).

Wer außer denjenigen, die schon zugesagt haben, noch mitmachen möchte, der hat nun eine letzte Gelegenheit. Eine Videoaufzeichnung gibt es für die Teilnehmer auch vom Webinar, außerdem ein Handout und die Präsentation. Ich freue mich auf euch!

Der Islam ist keine Rasse

Auf Facebook gab es eine Diskussion (nennen wir es mal so) darüber, ob sich andere Muslime von den Terroristen in Paris und ähnlichen Islamisten distanzieren sollten oder nicht? Anlass war der Artikel „Warum es jetzt einen muslimischen Aufstand der Anständigen geben muss“ von Liane Bednarz. Der Journalist Alan Posener kritisierte den Artikel unter anderem mit den Worten: „von diesen Leuten einen “Aufstand der Anständigen” zu fordern, spielt doch nur denjenigen in die Hände, die – wenn die geforderten Massendemos ausbleiben – sagen werden: “Seht Ihr?” Und die, wenn solche Demos stattfinden, sagen werden: “Die tun nur so.”“ Weiterlesen